Lenovo X1 Tablet im Test : Das mobilste produktive ThinkPad

, 64 Kommentare
Lenovo X1 Tablet im Test: Das mobilste produktive ThinkPad

Convertibles oder auch 2-in-1-Geräte rühmen sich mit ihrer Work-Life-Balance: Notebook für die Arbeit und Tablet fürs Vergnügen. Die Lenovo-ThinkPad-X1-Serie hält nun auch einen solchen Hybriden bereit, der wie die meisten seiner Gattung eher als ultraportables Notebook verstanden werden sollte und wo selbst der Tablet-Part sich in Richtung Produktivität orientiert. Das Lenovo ThinkPad X1 schlägt als 12-Zoll-Tablet mit einer abnehmbaren Tastatur in die Kerbe des Surface Pro 4, fügt aber noch ein wenig mehr „Pro“ hinzu.

Auch mit Intel Core m leistungsfähig

Für die Zentraleinheit bleibt es zwar bei der passiv gekühlten Intel-Core-m-Klasse und damit unter der Leistung des Konkurrenten von Microsoft, dafür gibt es ein Mobilfunkmodem, eine SSD mit bis zu 1 TB Speicherplatz sowie einen Beamer und einen austauschbaren Akku als separat erhältliche Zusatzmodule. Ursprünglich war auch ein Modul mit Intels RealSense-3D-Kamera vorgesehen, dieser Objektscanner und Entfernungsmesser wird jedoch nicht auf den Markt kommen. Im offiziellen Produktvideo wird das Tablet inklusive dieser Module vorgestellt.

YouTube-Video: The New ThinkPad X1 Tablet Product Tour Video

Spezifikationen und Ausstattung

Das ComputerBase-Testgerät erreichte die Redaktion ohne Zusatzmodule, der Lieferumfang enthielt nur einen 45W-Ladeadapter, den ThinkPad Pen und die Tastatur. Sobald verfügbar, wird der Test um die Module erweitert. Obwohl das ThinkPad X1 mit einem Startpreis um die 1.000 Euro angekündigt wurde, sind im Preisvergleich nur teurere Varianten gelistet. Das Testsample mit Intel Core m5-6Y54, 8 GB RAM und 256 GB SSD liegt bei 1.560 Euro, für 2.150 Euro gibt es einen Core m7-6Y57, 16 GB RAM und 512 GB SSD-Speicher. Preislich ordnet sich das ThinkPad X1 Tablet damit in einer Liga mit dem Surface Pro 4 ein.

Lenovo ThinkPad X1 Tablet Microsoft Surface Pro 4 (256 GB i5 8 GB)
Software:
(bei Erscheinen)
Windows 10 Pro
Display: 12,00 Zoll
2.160 × 1.440, 216 ppi
IPS
12,30 Zoll
2.736 × 1.824, 267 ppi
Gorilla Glass 4
Bedienung: Touch, Stylus
Fingerabdrucksensor
Touch, Stylus
Physische Tastatur, Iris-Scanner
SoC:
Intel Core m5-6Y54
2 × Skylake, 2,70 GHz
14 nm, 64-Bit
Variante
Intel Core m7-6Y75
2 × Skylake, 3,10 GHz
14 nm, 64-Bit
Intel i5-6300U
2 × Skylake, 3,00 GHz
14 nm, 64-Bit
GPU:
Intel HD 515
900 MHz
Variante
Intel HD 515
1.000 MHz
Intel HD 520
1.000 MHz
RAM:
8.192 MB
LPDDR3
Variante
16.384 MB
LPDDR3
8.192 MB
LPDDR3
Speicher: 128 / 192 / 256 / 512 GB (+microSD) 256 GB (+microSD)
Kamera: 8,0 MP, 1080p
LED, AF
8,0 MP, 1080p
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 2,0 MP
AF
5,0 MP, 1080p
AF
GSM:
Nein
Variante
GPRS + EDGE
Nein
UMTS:
Nein
Variante
HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
Nein
LTE:
Nein
Variante
Advanced
↓300 ↑50 Mbit/s
Nein
WLAN:
802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct
Variante
802.11 a/b/g/n/ac/ad
Wi-Fi Direct
802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct, Miracast
Bluetooth: 4.2 Low Energy 4.0
Ortung: Nein
Weitere Standards: USB 3.0 Typ C, Mini-DisplayPort, Tastatur-Dock USB 3.0, Mini-DisplayPort, Tastatur-Dock
SIM-Karte:
Variante
Nano-SIM
Akku: 4.935 mAh (37,00 Wh)
fest verbaut
5.087 mAh (38,20 Wh)
fest verbaut
Größe (B×H×T): 291,0 × 209,5 × 8,45 mm 292,1 × 201,4 × 8,45 mm
Schutzart:
Gewicht: 795 g 786 g
Preis: 1.439 € / 1.689 € / ab 1.559 € / 1.899 € / 2.529 € ab 1.145 €

Auf der nächsten Seite: Schlichtes Gehäuse mit guter Verarbeitung