Evolve : Mehrspieler-Shooter wird auf Free to Play umgestellt

, 116 Kommentare
Evolve: Mehrspieler-Shooter wird auf Free to Play umgestellt

Nachdem der Mehrspieler-Shooter Evolve zuletzt durchschnittlich nur noch rund 100 Spieler pro Tag anziehen konnte, zieht Turtle Rock die Notbremse: Das Spiel wird „gründlich überholt“ und zugleich mit sofortiger Wirkung, zunächst auf dem PC, auf ein Free-to-Play-Geschäftsmodell umgestellt.

In einem umfangreichen Blogeintrag erklären die Entwickler, die eigentlich angedachte „magische Erfahrung“ des ersten Spielstarts wieder einfangen zu wollen, die unter der Kritik an der DLC-Politik und der gemischten Rezeption des Titels begraben worden sei. Mittel der Wahl ist für das Studio eine Generalüberholung, die neben dem Geschäftsmodell auch inhaltliche Aspekte betrifft.

Überarbeitet werden soll unter anderem die Jäger-Klasse. Ziel ist es, das Team weniger abhängig von erfahrenen Fallenstellern und Heilern zu machen. Außerdem kündigt Turtle Rock an, Karten und Nutzerinterface ebenso wie Ladezeiten, Bildwiederholraten und die Geschwindigkeit des Matchmakings zu verbessern. Auch die Behebung weiterer Programmfehler und eine höhere Stabilität des Spiels stehen auf der Agenda. Drei weitere Aspekte stehen zudem in Zusammenhang mit der Free-to-Play-Umstellung: Überarbeitet werden Progressionssystem und Tutorials, während zugleich mehr Optionen zur Individualisierung der Spielfiguren eingebaut werden.

Umstellung als Prozess

Da die Umstellung nicht auf einen Schlag erfolgt, sondern als Prozess konzipiert wurde, der auf dem PC beginnt, wechselt Evolve auf dieser Plattform ab sofort in den Beta-Status zurück. Dort soll der Shooter zudem schon ab dem heutigen Tag kostenlos spielbar sein. Im Rahmen der Testphase wollen die Entwickler „unsere neue Server-Infrastruktur“ an ihre Grenzen bringen und Fehler beheben. Größere Updates, Features und Revisionen sind für eine „Periode von Wochen und Monaten“ geplant und, so deuten die Entwickler an, auch eine Möglichkeit zum Experimentieren mit Ideen. Ziel sei es, das Spiel „zugänglicher“ und unterhaltsamer zu machen. Dabei wollen die Entwickler auch in engeren Kontakt mit ihren Spielern treten.

Spieler, die Evolve oder Season-Pässe besitzen, werden weiterhin Zugriff auf alle von ihnen erworbenen Inhalte haben. Zusätzlich erhält diese Gruppe einen „Gründer“-Status in der neuen Version des Titels und soll mit „Geschenken, Belohnungen“ sowie „special access“ belohnt werden.