Android : Google erweitert Play Store um neue App-Kategorien

, 10 Kommentare
Android: Google erweitert Play Store um neue App-Kategorien

Google erweitert den Play Store um neue App-Kategorien und benennt andere um. Entwickler sollen ihre Apps so besser einsortieren und Anwender diese besser finden können. Innerhalb der nächsten 60 Tage findet die Umstellung statt.

Zukünftig gibt es noch mehr App-Kategorien im Play Store von Google. Aus den aktuell 28 sollen im Laufe der nächsten 60 Tage 36 Kategorien werden. Das hat Google über seinen Blog für Entwickler bekannt gegeben. Die neuen Kategorien heißen „Art & Design“, „Auto & Vehicles“, „Beauty“, „Dating“, „Events“, „Food & Drink“, „House & Home“ und „Parenting“.

Darüber hinaus sollen die aktuell noch „Transportation“ und „Media & Video“ heißenden Kategorien in „Maps & Navigation“ sowie „Video Players & Editors“ umbenannt werden.

Entwickler haben über die Google Play Developer Console ab sofort die Möglichkeit, die neuen Kategorien für ihre Apps zu nutzen. Wird eine noch nicht für Anwender sichtbare Kategorie zugewiesen, kann es passieren, dass Google eine automatische Verschiebung der App in eine andere Kategorie vornimmt. Nutzer sollen die Veränderungen innerhalb der nächsten 60 Tage im Play Store sehen.