Sharkoon Shark Zone M50 : Gelbe Spielemaus trifft austauschbare Seitenteile

, 21 Kommentare
Sharkoon Shark Zone M50: Gelbe Spielemaus trifft austauschbare Seitenteile
Bild: Sharkoon

Die nächste Spielemaus der Shark-Zone-Serie setzt ähnlich der M51 auf einen ADNS-9800-Sensor, bietet aber die Möglichkeit, die Griffmulden an der Seite auszutauschen. Wie bei der Produktreihe üblich wird Gelb als Akzentfarbe genutzt.

Der ADNS-9800 bietet auch in der M50 eine maximale Abtastrate von 8.200 dpi, die in sechs Stufen ebenso wie das Glätten der Zeigerbewegungen („Angle Snapping“) angepasst werden kann. Die geschwindigkeitsabhängige Zeigerbeschleunigung dieses Modells kann hingegen nicht konfiguriert werden.

Verbaut ist die Sensorik in einem symmetrischen Gehäuse, das allerdings nur linksseitig zwei Zusatztasten besitzt und sich damit zuvorderst an Rechtshänder richtet. Außerdem bietet die Maus die Möglichkeit, die seitlichen Elemente des Chassis nach dem Lösen von zwei Schrauben auf der Unterseite der Maus gegen stärker ausgestellte Modelle zu tauschen.

Die beiliegende Software erlaubt es außerdem, die insgesamt sieben Tasten der M50 in sechs Profilen neu zu programmieren. Zur weitere Ausstattung der Maus zählen Omron-Taster für die Primärtasten (5 Millionen Klicks) sowie eine gelbe Beleuchtung.

Die Maus soll „ab sofort“ zu einer Preisempfehlung von rund 40 Euro im Handel erhältlich sein, wird dort aber noch nicht gelistet.

Sharkoon Shark Zone M50 – Trailer
Sharkoon Shark Zone M50
Ergonomie: Rechtshändig
Sensor: Avago/Pixart ADNS-9800
Abtastrate: 100 – 8.200 dpi
5 Stufen
Lift-Off-Distance: 1,0 – 5,0 mm
Taster: Omron-Taster, 5 mio. Klicks
Anzahl Tasten: 7
Linksseitig: 2
Rechtsseitig:
Sondertasten: dpi-Switch
Beleuchtung: Gelb
dpi-Indikator
Software: 16 kb Speicher
6 Profile
Dimensionen: 121 × 80 × 42 mm
Gewicht: 135 Gramm (o. Kabel)
Anschluss: USB 2.0, 1,80 m Kabel
Preis: 40 €