Smart Platinum 7 : Vodafone-Smartphone im High-End-Segment für 400 €

, 44 Kommentare
Smart Platinum 7: Vodafone-Smartphone im High-End-Segment für 400 €

Nach zehn Jahren mit Smartphones unter eigener Marke steigt Vodafone ab Freitag mit dem Smart Platinum 7 in das High-End-Segment ein. Bisher hat der Mobilfunkanbieter mit seinen eigenen Geräten nur in der Mittelklasse den etablierten Anbietern Konkurrenz gemacht. Das in Deutschland designte Smartphone kostet rund 400 Euro.

10 Jahre Vodafone-Smartphones

Platinum ist eine neue Smartphone-Serie von Vodafone, die ab dem 22. Juli oberhalb der aktuell angebotenen Serien Ultra und Prime angesiedelt wird. Sie markiert für Vodafone den Einstieg in eine höhere Geräteklasse, die bisher bekannten Anbietern wie Samsung, Huawei, LG oder Sony überlassen wurde.

Vodafone erklärte zur Präsentation des Smart Platinum 7, die Vodafone-Smartphones würden im eigenen Angebot auf Platz drei rangieren. 60 Millionen Geräte habe Vodafone seit 2006 und dem ersten eigenen Telefon in Europa und Afrika absetzen können. 35 Mitarbeiter sind an der Entwicklung beteiligt, die Fertigung übernimmt TCL im chinesischen Shenzhen. Design der Geräte, Qualitätskontrolle und Entwicklung der Software findet von Deutschland aus statt. Mit dem Smart Platinum 7 will Vodafone noch stärker die eigene Marke profilieren.

Smart Platinum 7 im Überblick

Vodafone vertraut beim Smart Platinum 7 auf eine Konstruktion aus Metall und Glas. Das Grundgerüst und auch der nach außen hin sichtbare Rahmen sowie die geriffelten Tasten bestehen aus Aluminium, Vorderseite und Rückseite werden durch Gorilla Glass von Corning geschützt. Ober- und unterhalb des Display sitzt je ein Lautsprecher für Stereoklang. Das Gerät ist knapp unter sieben Millimeter dünn und wiegt 155 Gramm. Unterhalb der leicht hervorstehenden Kamera sitzt ein Fingerabdruckscanner.

Vodafone Smart Platinum 7
Vodafone Smart Platinum 7
Vodafone Smart Platinum 7
Vodafone Smart Platinum 7
Stereo-Lautsprecher unten und oben
Stereo-Lautsprecher unten und oben

WQHD-AMOLED-Display von Samsung

Das 5,5 Zoll große Display hat eine Auflösung von 2.560 × 1.440 Bildpunkten und nutzt ein von Samsung eingekauftes AMOLED-Panel. Vodafone hat sich für diese Auflösung entschieden, um in VR-Anwendungen eine ausreichend hohe Pixeldichte zu gewährleisten. Das Smartphone soll ab Freitag im Bundle mit der ebenfalls neuen VR-Brille „Smart VR“ angeboten werden, deren Aufbau zwar der Samsung Gear VR ähnelt, die als App aber Google Cardboard statt einer proprietären Anwendung nutzt.

5,5 Zoll großes AMOLED mit WQHD-Auflösung
5,5 Zoll großes AMOLED mit WQHD-Auflösung

Snapdragon 652 mit Ambient-Funktion

Das Display verfügt über eine Ambient-Funktion, kann also auch im „ausgeschalteten“ Zustand Nachrichten kurz darstellen und aktiviert sich auf Wunsch automatisch beim Anheben des Smartphones. Vodafone hat dafür mit Qualcomm zusammengearbeitet, um dem Snapdragon 652 mit anderer Software diese Funktionen beizubringen. Denn die dafür benötigten Sensordaten kann das SoC eigentlich im Ruhemodus nicht auslesen.

4 × Cortex-A72 und 4 × Cortex-A53

Der in 28 Nanometer gefertigte Snapdragon 652 ist mit vier ARM Cortex-A72 mit bis zu 1,8 GHz und vier Cortex-A53 mit bis zu 1,4 GHz sowie einer Adreno-510-GPU ausgestattet. Der 3 GByte große Arbeitsspeicher entspricht dem LPDDR3-Standard, der interne Speicher misst 32 GByte und kann per microSD-Karte erweitert werden.

Kamera mit Sony-Sensor

Für die Kamera hat Vodafone den IMX298-Sensor von Sony eingekauft. Dieser ist 1/2,6 Zoll groß bei einer Pixelgröße von 1,12 Mikrometer. Die Auflösung liegt somit bei 16 Megapixel, die Anfangsblende gibt Vodafone mit f/2.0 an. Den Autofokus übernimmt ein Phasenvergleich, für zusätzliche Ausleuchtung sorgt optional ein Dual-Tone-LED-Blitz. Einen Single-LED-Blitz für Selfies gibt es außerdem auf der Vorderseite. Hier arbeitet der Sensor mit 8 Megapixel. Videos nimmt das Gerät maximal in UHD mit 30 FPS auf, alternativ auch in QHD mit 30 FPS, Full HD mit 30 oder 60 FPS sowie in Zeitlupe.

Quick Charge 3.0

Über Micro-USB 2.0 kann das Telefon mit Quick Charge 3.0 schnellgeladen werden. Die Technologie hatte Qualcomm ursprünglich im September des letzten Jahres zunächst nur für den Snapdragon 617 und 430 angekündigt. Dem Lieferumfang liegt das dafür benötigte und entsprechend zertifizierte Netzteil allerdings nicht bei.

Bei dem beiliegenden Netzteil handelt es sich aber zumindest um einen Fast Charger, der in einer halben Stunde eine halbe Ladung schafft. Der integrierte Akku bietet 3.000 mAh und soll bei sparsamer Nutzung für zwei Tage Laufzeit ausreichen. Vodafone gibt 30 Stunden Gesprächszeit und 375 Stunden Standby an.

Stock-Android mit Update auf 7.0 Nougat

Zum Marktstart ab Freitag läuft das Smart Platinum 7 mit einem bis auf sehr wenige Apps von Vodafone unveränderten Android 6.0.1 mit Sicherheitspatch-Ebene April 2016. Das Gerät soll zeitnah nach Verfügbarkeit ein Update auf Android 7.0 Nougat erhalten.

400 Euro auch für Nicht-Vodafone-Kunden

Vodafone möchte das Gerät im Idealfall an die eigenen Mobilfunkkunden verkaufen. Es kostet in Verbindung mit allen Red-Tarifen einmalig 9,90 Euro und anschließend 10 Euro pro Monat der Vertragslaufzeit. Ohne Vertrag kostet das Smartphone 399,90 Euro und kann auch von Fremdkunden bestellt werden, einen SIM- oder anderweitigen Lock gibt es nicht. Mit der VR-Brille „Smart VR“ steigt die Höhe der Einmalzahlung auf 39,90 Euro.

ComputerBase plant die zeitnahe Veröffentlichung eines Tests zum Smart Platinum 7.

Vodafone Smart Platinum 7
Software:
(bei Erscheinen)
Android 6.0
Display: 5,50 Zoll
1.440 × 2.560, 534 ppi
AMOLED, Gorilla Glass
Bedienung: Touch
Fingerabdrucksensor, Status-LED
SoC: Qualcomm Snapdragon 652
4 × Cortex-A72, 1,80 GHz
4 × Cortex-A53, 1,40 GHz
28 nm, 64-Bit
GPU: Adreno 510
RAM: 3.072 MB
LPDDR3
Speicher: 32 GB (+microSD)
Kamera: 16,0 MP, 2160p
Dual-LED, f/2,0, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 8,0 MP, 1440p
LED, AF
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced
↓300 ↑100 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct, Miracast
Bluetooth: 4.2 Low Energy
Ortung: A-GPS, GLONASS, BeiDou
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM
Akku: 3.000 mAh (11,60 Wh)
fest verbaut
Größe (B×H×T): 75,7 × 154,0 × 6,99 mm
Schutzart:
Gewicht: 155 g
Preis: 399 €