Battlefield 1 : Season Pass bringt neue Armeen auf das Schlachtfeld

, 105 Kommentare
Battlefield 1: Season Pass bringt neue Armeen auf das Schlachtfeld
Bild: EA

Electronic Arts hat kurz vor der Veröffentlichung von Battlefield 1 zumindest in groben Zügen die Inhalte des Season Pass umrissen. Die bei diesem Titel „Premium Pass“ genannte DLC-Sammlung wird für 50 Euro vier Erweiterungen enthalten.

Der erste DLC mit dem Titel „They Shall Not Pass“ wird im März 2017 veröffentlicht und soll die französische Armee in den Weltkriegs-Shooter einpflegen. Für ein „späteres Erweiterungspack“ wird zudem die russische Armee in Aussicht gestellt, was vermuten lässt, dass sich EA der Ostfront des Ersten Weltkrieges im Ganzen annehmen wird – im Basisspiel fehlt dieser Schauplatz.

Keine Details zu Inhalten

Insgesamt soll Battlefield 1 mit den DLCs 16 neue Mehrspieler-Karten, neue Operationen, Spielmodi, Eliteklassen, Fahrzeuge sowie 20 neue Waffen erhalten. Der „Premium Pass“ enthält neben den vier Erweiterungen, die für Käufer des Bundles zwei Wochen früher bereitgestellt werden, außerdem 14 Battlepacks mit exklusiven Waffenskins, die ab November monatlich ausgeteilt werden, sowie 14 einzigartige Hundemarken. Über weitere Details zu konkreten Inhalten schweigt sich der Publisher aber aus; Spieler müssen im Wesentlichen einmal mehr die Katze im Sack kaufen.

Erscheinen wird Battlefield 1 am 21. Oktober 2016. Vorbesteller der Deluxe Edition dürfen jedoch bereits ab dem 18. Oktober spielen, während EA- und Origin-Access-Kunden ab dem 13. Oktober eine zeitlich limitierte Testversion zur Verfügung steht. Ab dem 31. August können im Rahmen einer offenen Beta zudem zwei Spielmodi auf einer Karte ausprobiert werden.