Lenovo Miix 510 : 2-in-1 mit Skylake, Full HD und PCIe-SSD ab 699 Euro

, 8 Kommentare
Lenovo Miix 510: 2-in-1 mit Skylake, Full HD und PCIe-SSD ab 699 Euro
Bild: Lenovo

Zur IFA präsentiert Lenovo den Tablet-Notebook-Hybriden Miix 510, der das bisherige 2-in-1 Portfolio aus Miix 310 und Miix 700 ergänzt. Das Miix 510 besitzt ein 12,2-Zoll-IPS-Display, das mit 1.920 × 1.200 Pixeln auflöst. Das weitere Grundgerüst bilden Skylake-CPUs, PCIe-SSDs und Windows 10 Pro.

Die Nutzung erfolgt wahlweise im Tablet-Betrieb über den Touchscreen oder wie bei einem Notebook per ansteckbarer Tastatur. Das Miix 510 soll etwa 880 Gramm (ohne Keyboard) beziehungsweise 1,25 kg (mit Keyboard) wiegen und eine Dicke von 9,9 mm (ohne Tastatur) respektive 15,9 mm (mit Tastatur) besitzen. Außerdem gehört ein Eingabestift (Stylus) zur Ausstattung.

Das Display soll eine Helligkeit von 320 cd/m² bieten und wird von Gorilla Glass geschützt. Als Prozessoren stehen laut vorherigen Leaks die Zweikerner Intel Core i3-6100U mit 2,3 GHz ohne Turbo, Core i5-6200U mit bis zu 2,8 GHz Turbotakt sowie Core i7-6500U mit bis zu 3,1 GHz im Turbo-Modus zur Auswahl. Als Arbeitsspeicher stehen bis zu acht GByte LPDDR4-RAM zur Verfügung. Die verbaute SSD arbeitet mit PCI Express und ist wahlweise mit 128 GByte bis hin zu einem TByte Speicherplatz zu haben. Zusätzlich ist der Speicher per microSD-Karte um bis zu 128 GByte erweiterbar.

Das WLAN-Modul arbeitet nach 802.11ac-Standard, zudem wird Bluetooth 4.0 unterstützt. Optional wird auch LTE geboten. Auf Seiten der Anschlüsse sind eine USB-C-Buchse (USB 3.1) und ein herkömmlicher USB-A-Anschluss (USB 3.0) sowie ein Kopfhörerausgang verbaut. Stereolautsprecher mit Dolby-Unterstützung sind ebenfalls integriert. Die Frontkamera löst mit zwei Megapixeln auf und wird durch einen 5-Megapixel-Sensor auf der Rückseite ergänzt. Der Akku wird mit 39 Wattstunden angegeben und soll bis zu siebeneinhalb Stunden Energie liefern. Das Aufladen erfolgt augenscheinlich über USB-C.

Das Lenovo Miix 510 soll ab Oktober in der Basisversion ab 699 Euro erhältlich sein. Die Konzerntochter Medion hat im Zuge der IFA mit dem Akoya P3401T ebenfalls ein 2-in-1 vorgestellt, das mit einem Startpreis von 599 Euro noch günstiger zu haben ist.