No Man's Sky : Day-One-Patch verändert Universum und Spielverlauf

, 131 Kommentare
No Man's Sky: Day-One-Patch verändert Universum und Spielverlauf
Bild: Hello Games

In einem neuen Eintrag erklärt Sean Murray, Managing Director von Hello Games, die Änderungen des Day-One-Patches des diese Woche erscheinenden No Man's Sky. Die Aktualisierung bringt viele Neuheiten und Anpassungen am Universum, dem Spielverlauf, Handel, und der Begegnung mit anderen Spielern.

Das Universum soll mit der Aktualisierung einem überarbeiteten Algorithmus zur Berechnung unterliegen. Dazu erhalten Planeten neue Positionen, Galaxien haben eine veränderte Form und die Umgebungen haben sich verändert. Am Anfang des Spiels sollen Spieler zudem drei Wege zur Auswahl bekommen, denen sie durch das Spiel hindurch folgen können. Diese sollen beeinflussen, was der Anwender im Spielverlauf zu sehen bekommt und wie sich das Spiel spielen lässt.

Sternsysteme anderer Spieler scannen

Auch der Handel des Spiels wurde verändert. Planeten und Sternsysteme werden laut Entwickler verschiedene Bedürfnisse haben, die auf einer entsprechenden galaktischen Wirtschaft basieren. Der Handel soll somit mehr Tiefgang erhalten und wird weiterhin angepasst und balanciert werden. Darüber hinaus erhalten Spieler mit der Aktualisierung die Möglichkeit, durch andere Spieler entdeckte Sternsysteme zu scannen, wodurch eine Begegnung mit anderen Spielern wahrscheinlicher wird.

Weitere Verbesserungen betreffen die Grafik, die Flora und Fauna, das Kampfsystem sowie Aufrüstungen. Alle Änderungen können im Eintrag auf der Website des Spiels nachgelesen werden.

Erster Ausblick auf kommende Updates

Nach dem ersten Patch soll No Man's Sky auch in Zukunft durch Aktualisierungen fortlaufend verbessert werden. Für das nächste Update kündigt Hello Games unter anderem temporales Anti-Aliasing und eine neue Mechanik zum Rendern von Wolken an. Das Spiel soll dadurch erneut „wirklich geändert“ werden. Man gehe davon aus, dass solche Updates auch in Zukunft kostenfrei seien. Wer über eine vorab verkaufte Version verfügt, muss seinen Spielstand löschen, um die neuen Inhalte und Veränderungen spielen zu können.

No Man's Sky erscheint am 10. August für die PlayStation 4 und am 12. August für den PC.