Smartphones : Samsung vor Apple und drei Mal China

, 82 Kommentare
Smartphones: Samsung vor Apple und drei Mal China

Die Analysten von Gartner haben für das zweite Quartal 2016 im Vergleich zum Vorjahr ein Wachstum des Smartphone-Marktes um 4,3 Prozent festgestellt. Der größte Gewinner ist dabei der chinesische Hersteller Oppo, der ein Wachstum von 129 Prozent verzeichnen kann.

Auf dem ersten Platz liegt weiterhin mit großem Abstand Samsung. Im Vergleich zum Vorjahr konnte mit 76,7 Millionen verkauften Smartphones ein Plus von 6,5 Prozent verbucht werden. Anders sieht es bei Apple aus: Der Hersteller konnte sich zwar auf dem zweiten Platz halten, hat im Vergleich zum Vorjahr jedoch rund 3,6 Millionen iPhones weniger absetzen können – ein Minus von 7,7 Prozent.

Besonders sticht der chinesische Hersteller Oppo heraus. Insgesamt 18,5 Millionen Smartphones verkauften die Chinesen und damit rund 10,5 Millionen mehr als im Vorjahr. Mit diesem Wachstum von 129 Prozent konnte der Hersteller Lenovo aus den Top 5 verdrängen und sich den vierten Platz sichern. Das starke Wachstum soll der Hersteller dem Oppo R9 und dessen starken Verkäufen in China verdanken.

Die fünf größten Hersteller konnten zusammen ihren Marktanteil von 51,5 Prozent auf nunmehr 54 Prozent steigern. Über alle Hersteller hinweg wuchs der Markt um 4,3 Prozent auf insgesamt 344,4 Millionen verkaufte Mobiltelefone. Im zweiten Quartal 2015 betrug das Wachstum gegenüber dem Vorjahr 13,5 Prozent, im ersten Quartal 2016 lediglich 3,9 Prozent.

Entwicklung der Smartphone-Verkäufe
Anbieter Stückzahl Q2 2016 Marktanteil Q2 2016 Stückzahl Q2 2015 Marktanteil Q2 2015 Wachstum*
Samsung 76.743,5 22,3 % 72.072,5 21,8 % 6,5 % 
Apple 44.395,0 12,9 % 48.085,5 14,6 % -7,7 %
Huawei 30.670,7 8,9 % 26.454,4 8,0 % 16,0 %
Oppo 18.489,6 5,4 % 8.073,8 2,4 % 129,0 %
Xiaomi 15.530,7 4,5 % 15.464,5 4,7 % 0,4 %
Andere 158.530,3 46,0 % 160.162,1 48,5 % -1,0 %
Gesamt 344.359,7 100 % 330.312,9 100 % 4,3 %
Stückzahl in Tausenden Einheiten; * Gerundet; Quelle: Gartner

Android als klarer Sieger

Bei der Entwicklung der Smartphone-Betriebssysteme gibt es ebenfalls einen klaren Sieger: Android. Gegenüber dem Vorjahr wurden 9,3 Prozent mehr Geräte mit Googles Betriebssystem verkauft. Der Marktanteil beträgt 86,2 Prozent – ein Vorsprung von 73,3 Prozentpunkten gegenüber dem zweitstärksten System, Apples iOS.

Für die anderen Betriebssysteme sieht es schlechter aus. So kommt Windows auf Smartphones auf lediglich 0,6 Prozent Marktanteil. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Rückgang von 76 Prozent. Auch die Betriebssysteme Blackberry OS und Blackberry 10 haben ein Minus von 65,3 Prozent zu verzeichnen.

Entwicklung der Betriebssystem-Verteilung (nach Smartphone-Verkäufen)
Betriebssystem Stückzahl Q2 2016 Marktanteil Q2 2016 Stückzahl Q2 2015 Marktanteil Q2 2015 Wachstum*
Android 296.912,8 86,2 % 271.647,0 82,2 % 9,3 % 
iOS 44.395,0 12,9 % 48.085,5 14,6 % -7,7 %
Windows 1.971,0 0,6 % 8.198,2 2,5 % -76,0 %
Blackberry 400,4 0,1 % 1.153,2 0,3 % -65,3 %
Andere 680,6 0,2 % 1.229,0 0,4 % -44,6 %
Gesamt 344.359,7 100 % 330.312,9 100 % 4,3 %
Stückzahl in Tausenden Einheiten; * Gerundet; Quelle: Gartner