AMD Polaris : Vollwertige Radeon RX 470 kommt ins Notebook

, 73 Kommentare
AMD Polaris: Vollwertige Radeon RX 470 kommt ins Notebook
Bild: AMD

Nach der Radeon RX 460 schickt AMD auch die schnellere Radeon RX 470 ins Notebook, die ebenfalls der Desktop-Version entsprechen soll. Zu den ersten Notebooks mit der Polaris-10-GPU gehören die Modelle Alienware 15 und 17 von Dell.

Im Vorfeld hatte sich AMD schweigsam um die Mobilvarianten der Polaris-GPUs gezeigt und nur die RX 460 mit kleinerem Polaris 11 angekündigt. Jetzt nutzen Alienware und AMD die Spielemesse PAX West zur Ankündigung neuer Notebooks mit Radeon RX 470.

Alienware-Notebooks mit Radeon RX 470
Alienware-Notebooks mit Radeon RX 470 (Bild: Alienware)

Zur verbauten Radeon RX 470 schreibt AMD: „This isn’t a mobile variant; this is the full-powered RX 470“. Damit kommt der gleiche Chip wie in den Desktop-Modellen zum Einsatz, der über 2.048 Shadereinheiten und ein 256-Bit-Speicherinterface verfügt. Im Falle der Alienware-Notebooks wird die RX 470 mit 8 GByte GDDR5-Speicher kombiniert; die Desktop-Version gibt es mit 4 oder 8 GByte.

Auch die RX 460 für Notebooks entspricht ihrem Desktop-Pendant. Benchmarks des Herstellers hatten gezeigt, dass nicht ganz die Leistung des Desktop-Modells erreicht wird. Niedrigere Frequenzen im Spielbetrieb dürften die Ursache dafür sein. Ähnliches ist auch bei der Radeon RX 470 zu erwarten.