AMD Radeon RX 470 im Test : Von Asus, PowerColor und Sapphire mit 4 und 8 GByte

, 538 Kommentare
AMD Radeon RX 470 im Test: Von Asus, PowerColor und Sapphire mit 4 und 8 GByte

Das Warten auf die Radeon RX 470 hat nun ein Ende. Nach dem furiosen Start der Radeon RX 480 Ende Juni kann ab heute die kleinere Radeon RX 470 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 200 Euro aufwärts erworben werden. In den Regalen werden zahlreiche Partnerkarten mit unterschiedlichen Kühlern, Taktraten und auch Speicherbestückungen stehen, denn neben den Standard-Modellen mit 4.096 MByte Speicher wird es auch welche mit doppelten 8.192 MByte geben.

Einen echten Gegenspieler von Nvidia gibt es aktuell für die AMD Radeon RX 470 nicht. Die GeForce GTX 960 spielt nochmals eine Liga unter der Polaris-Karte und die eventuell passende GeForce GTX 1050 gibt es noch nicht. Rein von der Leistung her ist am ehesten noch die GeForce GTX 970 vergleichbar – in einer brauchbaren Version jedoch zu einem deutlich höheren Preis.

Partnerkarten von Asus, PowerColor und Sapphire im Vergleich

Zum Start der neuen Familie müssen sich im Test auf ComputerBase die Asus Radeon RX 470 Strix, die PowerColor Radeon RX 470 Red Devil sowie die Sapphire Radeon RX 470 Nitro+ beweisen. Es handelt sich dabei um Modelle mit vier Gigabyte (Asus, PowerColor) sowie acht Gigabyte (Sapphire) Speicher.

Angestrebte Marktposition der Radeon RX 470
Preissegment AMD Nvidia
250-300 Euro Radeon RX 480
Preis: 269 €
Leistung: 100 %
GeForce GTX 1060
Preis: 279 €
Leistung: 105 %
200-250 Euro Radeon RX 470
UVP: 215 €
GeForce GTX 970
Preis: 239 €
Leistung: 89 Prozent
150-200 Euro Radeon R9 380X
Preis: 191 €
Leistung: 71 %
GeForce GTX 960
Preis: 179 €
Leistung: 60 %
*Leistung bezieht sich auf 1.920 × 1.080 4×AA/16×AF
Radeon RX 480 normiert auf 100%

Die Technik der Radeon RX 470

Bei der Radeon RX 470 handelt es sich um eine langsamere Version der Radeon RX 480. Entsprechend kommt mit Polaris 10 auch dieselbe GPU zum Einsatz, einzig die Anzahl der Ausführungseinheiten ist unterschiedlich. Der Rechenkern selbst wird im neuen 14-nm-FinFET-Prozess bei Globalfoundries hergestellt. Der Chip ist 232 mm² groß und setzt sich aus 5,7 Milliarden Transistoren zusammen.

Die Radeon RX 470 hat dieselbe Basis wie die RX 480

Von den 36 Compute Units der RX 480 sind auf der Radeon RX 470 deren vier deaktiviert – jeweils eine Compute Unit pro Shader Engine. Mit 32 CUs ergeben sich damit insgesamt 2.048 Shader- sowie 128 Textureinheiten. Davon abgesehen hat sich an der Konfiguration jedoch nichts geändert. Entsprechend ist zum Beispiel das gesamte Front End bis hin zum Command Processor und den vier ACE- sowie zwei HWS-Einheiten für Async Compute identisch. Auch der weitere Aufbau ist gleich. Die Radeon RX 470 kann auf die vollen 32 ROPS zurück greifen, dasselbe gilt für das 256-Bit breite Speicherinterface.

Abstriche müssen jedoch bei den Taktraten gemacht werden. AMD gibt den Basis-Takt mit 926 MHz und den maximalen Turbo-Takt mit 1.206 MHz an. Der Speichertakt beträgt nur noch 3.300 MHz, sodass gleich 700 MHz zum größeren Bruder fehlen. Standardmäßig wird ein vier Gigabyte großer GDDR5-Speicher verbaut, es wird jedoch genauso Modelle mit acht Gigabyte geben. Die Typical Board Power gibt AMD mit 120 Watt an – 30 Watt weniger als bei der Radeon RX 480.

Technische Details zur neuen Polaris-Architektur von AMD finden sich im Launch-Review der Radeon RX 480.

AMD Radeon R9 380X AMD Radeon RX 470 AMD Radeon RX 480 (8 GB) Nvidia GeForce GTX 960
Chip: Tonga Polaris 10 GM206
Transistoren: ca. 5,0 Mrd. ca. 5,7 Mrd. ca. 2,9 Mrd.
Fertigung: TSMC 28 nm HP Globalfoundries 14 nm TSMC 28 nm HP
Shader-Einheiten: 2.048
2.048
Variante
1.792
2.304 1.024
Basis-Chiptakt: 926 MHz 1.120 MHz 1.127 MHz
Maximaler Chiptakt: 970 MHz 1.206 MHz 1.266 MHz 1.178 MHz
SP-GFLOPs: 3.973 GFLOPs
4.940 GFLOPs
Variante
4.322 GFLOPs
5.833 GFLOPs 2.412 GFLOPs
ROPs: 32
Pixelfüllrate: 31.040 MPix/s 38.592 MPix/s 40.512 MPix/s 37.696 MPix/s
TMUs: 128
128
Variante
112
144 64
Texelfüllrate: 124.160 MTex/s
154.368 MTex/s
Variante
135.072 MTex/s
182.304 MTex/s 75.392 MTex/s
DirectX (Feature-Level): 12_0 12_1
GPU ohne Monitor abschaltbar: ✓ (ZeroCore) Nein
Speichermenge: 4.096 MB GDDR5 8.192 MB GDDR5 2.048 MB GDDR5
Speichertakt: 2.850 MHz 3.300 MHz 4.000 MHz 3.504 MHz
Speicherinterface: 256 Bit 128 Bit
Speicherbandbreite: 182.400 MB/s 211.200 MB/s 256.000 MB/s 112.128 MB/s
Leistungsaufnahme Typisch/Maximal: 190 Watt/? 120 Watt/? 150 Watt/? 120 Watt/?

Auf der nächsten Seite: Die Modelle der Radeon RX 470