Apple iPhone 7 : Beipackzettel bestätigen 32 GB Speicher und Adapter

, 113 Kommentare
Apple iPhone 7: Beipackzettel bestätigen 32 GB Speicher und Adapter

Mehrere inoffiziell veröffentlichte Beipackzettel, die dem nächsten iPhone von Apple beiliegen, bestätigen für das Basismodell 32 statt 16 GB internen Speicher und nennen einen Adapter von Lightning auf 3,5 mm Klinke im Lieferumfang. Der größere Speicher für das Basismodell war bereits für das iPhone 6s (Plus) erwartet worden.

Bis zu 256 GB Speicher

Apple dürfte sich diesen Schritt allerdings bewusst für das wahrscheinlich iPhone 7 genannte Modell für das Jahr 2016 offen gehalten haben, fallen die optischen Unterschiede zu iPhone 6 (Plus) und iPhone 6s (Plus) in diesem Jahr doch erstmals gering aus. Bisher fand alle zwei Generationen ein gravierender Wechsel statt.

Mutmaßlicher Beipackzettel des iPhone 7
Mutmaßlicher Beipackzettel des iPhone 7 (Bild: Techtastic)

Bleibt der Konzern seiner Linie treu, über dem Basismodell eine Lücke in der Speicherausstattung zu lassen, werden die anderen Varianten mit 128 GB und 256 GB erscheinen. Ein Beipackzettel, der ein Viertel Terabyte Speicher zumindest für das nächste Plus-Modell nennt, war Anfang der Woche ebenfalls im Internet aufgetaucht.

Ein Adapter für die Abkehr von Klinke

Lange Zeit nur wilde Spekulation, haben sich die Hinweise, dass Apple beim nächsten iPhone auf den 3,5-mm-Klinkenanschluss verzichten wird, mittlerweile verdichtet. Den laut Quelle legitimen Beipackzetteln ist jetzt zu entnehmen, dass jedem neuen iPhone ein Adapter von Lightning auf 3,5 mm Klinke beiliegen wird. Das dürfte den Proteststurm bei der Abkehr von einem der ältesten Standards in der Elektronikindustrie dämpfen.

Die letzten Gerüchte

Letzten Gerüchten zufolge wird Apple das neue iPhone mit einem leicht angepassten Gehäuse, dessen Antennen nicht mehr über die Rückseite sondern das obere und das untere Ende laufen, einem optischen Bildstabilisator auch im kleinen Modell und einer Dual-Kamera im iPhone 7 Plus ausstatten.

Das größere Modell könnte darüber hinaus den vom iPad Pro bekannten Smart Connector erhalten. Die Vorstellung der neuen iPhones wird für den 7. September erwartet.