Patchday September 2016 : 60 Schwachstellen mit 14 Bulletins geschlossen

, 45 Kommentare
Patchday September 2016: 60 Schwachstellen mit 14 Bulletins geschlossen
Bild: Jonny Hunter (CC BY 2.0)

Sieben als kritisch und sieben als hoch eingestufte Sicherheitsbulletins bringt der September-Patchday von Microsoft. Neben den üblichen Verdächtigen gibt es diesmal auch Updates für Silverlight, Exchange Server und diverse Office-Komponenten.

Bevor ab Oktober für Windows 7 SP1 und Windows 8.1 nur noch Sammelupdates veröffentlicht werden, kommt im September nochmal ein Patchday, an dem die Updates einzeln zum Download angeboten werden. Da die Hälfte der Sicherheitsbulletins als kritisch eingestuft ist, ist es empfehlenswert, die Updates schnellstmöglich zu verteilen beziehungsweise zu installieren.

Neben den unten gelisteten Sicherheitsbulletins hat Microsoft auch Updates für Windows 10 veröffentlicht:

  • Windows 10 Initialversion (Build 10240) auf Build 10240.17113
  • Windows 10 inklusive Herbstupdate Version 1511 (Build 10586) auf Build 10586.589
  • Windows 10 Anniversary Update Version 1607 (Build 14393) auf Build 14393.187

Die jeweiligen Änderungen sind in der Windows 10 Update History nachlesbar.

Die 9 Sicherheitsbulletins zum Patchday im September 2016
Betroffenes System
Bulletin Klasse Vista 7 8(.1) 10 Server Sonstiges Details
MS16-104 kritisch × × × × × Internet Explorer KB3183038
MS16-105 kritisch × × × × Microsoft Edge KB3183043
MS16-106 kritisch × KB3185848
MS16-107 kritisch × × × × × Office KB3185852
MS16-108 kritisch × × × × × Exchange KB3185883
MS16-109 hoch × × × × × Silverlight KB3182373
MS16-110 hoch × KB3178467
MS16-111 hoch × KB3186973
MS16-112 hoch × × × KB3178469
MS16-113 hoch × × × × × KB3185876
MS16-114 hoch × KB3185879
MS16-115 hoch × × × KB3188733
MS16-116 kritisch × KB3188724
MS16-117 kritisch × × × KB3188128