AMD : Radeon Pro 450, 455 und 460 haben nur 35 Watt TDP

, 75 Kommentare
AMD: Radeon Pro 450, 455 und 460 haben nur 35 Watt TDP
Bild: AMD

AMD hat zum Start der neuen MacBook Pro drei neue Grafikbeschleuniger enthüllt, die zuerst in der Notebook-Serie von Apple Platz finden. Die Besonderheit ist, dass alle drei Lösungen in einem Leistungsaufnahme-Budget von unter 35 Watt agieren sollen, selbst der 1.024 Shader fassende Ausbau Radeon Pro 460.

Auf Basis der Polaris-11-GPU hat AMD besonders effiziente Grafiklösungen für das mobile Segment aufgelegt. Nachdem die Gerüchteküche bereits seit Monaten munkelte, Apple könnte der erste Abnehmer der neuen GPUs werden, ist dies nun eingetroffen. Dabei gibt es einige Überraschungen, die AMD dem drei Milliarden Transistoren schweren 14-nm-Grafikchip mit einer Bauhöhe von nur 1,5 mm entlockt. Dies beginnt bei der Grafikausgabe, die natürlich auch über USB Typ C an ein externes Display erfolgen kann und geht bei den Spezifikationen der einzelnen Modelle weiter.

Radeon Pro 460 mit Polaris-11-Vollausbau

Das Flaggschiff hört auf die Bezeichnung Radeon Pro 460 und bietet 1.024 Shader. Der Unterschied zur RX 460 aus dem Desktop ist der, dass diese Polaris-11-Lösung zwar den Vollausbau an Shadern bietet, darüber hinaus aber niedriger getaktet ist. Denn während die Radeon RX 460 aus 896 Shadern 2,15 TFLOPS Leistung zieht, bietet die Radeon Pro 460 nur 1,86 TFLOPS, was auf einen Takt von etwas über 900 MHz hindeutet – bei der RX 460 sind es bis zu 1.200 MHz. Da ein geringerer Takt auch eine geringere Eingangsspannung verlangt, sinkt dementsprechend die Leistungsaufnahme.

Dazu passend wird auch der 4 GByte große GDDR5-Speicher des Desktop-Modells etwas kastriert, nicht in der Menge, aber in puncto Takt – auch dadurch lässt sich Energie einsparen. Statt bis zu 112 GByte/s an Bandbreite zu bieten, sind es bei der Radeon Pro 460 nur 80 GByte/s – statt 3.500 MHz also nur 2.500 MHz für den Speicher.

Radeon Pro 455 und 450 mit kleinerem Ausbau

Bei den beiden kleineren Ablegern, die als Basiskonfiguration im MacBook Pro mit 15 Zoll genutzt werden, kommt identisch taktender Speicher bei gleicher Bandbreite von 80 GByte pro Sekunden zum Einsatz, allerdings ist dieser nur noch 2 anstatt 4 GByte groß. Die Radeon Pro 455 bietet darüber hinaus noch 768 Shader und 1,3 TFLOPS Leistung (knapp 850 MHz GPU-Takt), bei der Radeon Pro 450 sind es noch 640 Shader und maximal 1 TFLOPS (780 MHz GPU-Takt).