Game Drive For Xbox SSD : Seagate erweitert Microsofts Spielkonsole um 512 GB Flash

, 33 Kommentare
Game Drive For Xbox SSD: Seagate erweitert Microsofts Spielkonsole um 512 GB Flash
Bild: Seagate

Nach externen Festplatten zur Speichererweiterung von Xbox 360 und Xbox One bietet Seagate auch eine externe SSD für die Spielkonsolen an. „Game Drive For Xbox SSD“ heißt das neue Produkt, das die Xbox über den USB-Anschluss mit 512 GByte schnellem Flash-Speicher ergänzt.

Zuvor hatte Seagate bereits das Game Drive For Xbox auf Basis herkömmlicher HDD-Technik mit 2 TByte oder 4 TByte Speicherplatz veröffentlicht. Die neue SSD-Variante bietet weniger Speichervolumen, ist dafür aber kompakter und überträgt Daten schneller. Dadurch sollen laut Seagate auch die Ladezeiten von Spielen verringert werden; eine Studie bestätigt dies. Über USB 3.0 seien bis zu 440 MB/s möglich, die HDD-Version wird hingegen mit nur bis zu 140 MB/s beworben. Bekanntlich spielen SSDs ihren Geschwindigkeitsvorteil aber vor allem bei den Zugriffszeiten aus.

Game Drive For Xbox SSD Game Drive For Xbox HDD
Speicherplatz (Spiele*) 512 GB (15+) 2 TB (50+) / 4 TB (100+)
Leistung max. 440 MB/s max. 140 MB/s
Schnittstelle USB 3.0 (USB 2.0 mit geringerer Datenrate)
Abmessungen (L × B × H) 113,5 × 76 × 9,6 mm 2TB: 117 × 80 × 14,8
4TB: 117× 80 × 20,8
Kompatibilität Xbox One 2TB: Xbox One, Xbox 360
4TB: Xbox One
*illustrative Beispielrechnung, Seagate rechnet mit 35-50 GB pro Spiel

Nähere technische Details liegen zur Stunde nicht vor. ComputerBase hat nachgefragt und wird diese gegebenenfalls ergänzen. Zudem bleibt zu klären, ob nur die neue Xbox One oder auch die Xbox 360 mit dem Game Drive For Xbox SSD kompatibel ist. Da die Xbox 360 nur USB 2.0 unterstützt, würde die Leistung der SSD in jedem Fall stark eingebremst werden. Bei der HDD-Version unterstützen beide Konsolengenerationen das 2-TB-Modell, das 4-TB-Modell ist laut Seagate aber nur mit der Xbox One kompatibel.

Nachtrag vom 16.11.2016: Seagate hat sich mit der Antwort Zeit gelassen. Jetzt steht fest: Die SSD unterstützt nur die Xbox One. Die Tabelle wurde entsprechend angepasst.

Geschwindigkeit hat ihren Preis

Das Game Drive For Xbox SSD besitzt eine Preisempfehlung von 260 Euro. Damit kostet ein Gigabyte rund 51 Cent. Für das Game Drive For Xbox HDD wurden zur Markteinführung 130 Euro bei 2 TByte verlangt, was lediglich 7 Cent pro Gigabyte entspricht. Die Flash-Speichertechnik hat bei all ihren Vorteilen (Geschwindigkeit, Energieverbrauch, Lautstärke) den Nachteil des hohen Preises für die Speicherchips. Ab November soll die externe SSD für die Xbox über Amazon erhältlich sein.

Alternativen von Drittanbietern oder im Eigenbau

Alternativ können auch andere Massenspeicher von Drittanbietern oder ausgediente SSDs/HDDs mit einem USB-3.0-Gehäuse als Speichererweiterung für die Xbox genutzt werden. Die oben angeführte Studie besagt auch, dass bereits eine Hybrid-Festplatte (SSHD) die Ladezeiten gegenüber dem langsamen Standardlaufwerk spürbar verkürzt. Ein solches Laufwerk bietet Seagate auch für die PlayStation an, allerdings als internen Ersatz.