Bluetooth-Lautsprecher im Test : Das Passende für die eigenen Ansprüche

, 101 Kommentare
Bluetooth-Lautsprecher im Test: Das Passende für die eigenen Ansprüche

Mobile Lautsprecher gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, und einen kompletten Überblick zu erhalten, ist schier unmöglich geworden. Wie kann aber der für die eigenen Anforderungen optimale Lautsprecher gefunden werden? ComputerBase nimmt mit dieser Übersicht eine Auswahl der Suchergebnisse aus Vergleichsportalen und von Online-Händlern unter die Lupe, um zu zeigen, was für welche Preiskategorie erwartet werden kann und wo sich Fallstricke verstecken.

Spezifikationen

Modell August MS425 August SE50 Anker SoundCore Jam Classic HX-P230 Jam Heavy Metal HX-P920 Creative MUVO 2C Creative MUVO 2
Bluetooth-Version 4.0 4.1 4.0 kA 4.0 LE 4.2
Reichweite (m) 10
NFC Nein Ja Nein
Anschluss Audio-In
Akku (mAh) 600 Keiner 4.400 kA 4.000 650 2.200
Laufzeit (Std.) 5 Kein Akku 24 4 8 6 10
Ladezeit (Std.) 3,5 Kein Akku 5 3 3 kA
Bedientasten Ja
Größe (mm) 60 × 60 × 57 300 × 95 × 100 165 × 45 × 54 70 × 70 × 65 201 × 63 × 60 93 × 67 × 38 190 × 67 × 38
Gewicht (g) 236 1.238 365 217 765 165 340
Zusatzfunktion Freisprechfunktion FM-Radio Freisprechfunktion Cardreader, FLAC, WAV, WMA, MP3
Freisprechfunktion
Spritzwassergeschützt (IP 66)
Preisvergleich 12 Euro 55 Euro 42 Euro 21 Euro 70 Euro 49 Euro 50 Euro

Gemeinsamkeiten im Test

In diesem Test kommen mit Nexus 5, Galaxy Nexus, Galaxy S, Nexus 7, Note 10.1 2014 und iPad Air verschiedene Mobilgeräte als Quellen zum Einsatz, auch um ausschließen zu können, dass Probleme nur auf eine bestimmten Konstellation zurückzuführen sind.

Bei den oftmals verschiedenen Ansätzen verbinden die einzelnen Testkandidaten dennoch viele Gemeinsamkeiten: So beinhaltet bis auf den SE50 von August kein Lautsprecher ein Netzteil, in den meisten Fällen beschränkt sich das Zubehör auf das benötigte USB- und ein Klinkekabel sowie eine Bedienungsanleitung.

Bluetooth-Lautsprecher im Test – Sieben Vertreter für jeden Geldbeutel
Bluetooth-Lautsprecher im Test – Sieben Vertreter für jeden Geldbeutel

Grundrauschen und Störgeräusche

Daneben weisen alle Lautsprecher ein deutlich hörbares Grundrauschen, die Systeme abgesehen von den beiden Creative-Vertretern und dem Jam HX-P 920 zudem noch deutliche Störgeräusche bei einer Bluetooth-Verbindung auf. Dies könnte unter anderem an der verwendeten Frequenz von 2,4 Gigahertz liegen, welche auch von WLAN-Netzwerken und DECT-Funktelefonen genutzt wird. Es lassen sich deutliche Unterschiede in der Störintensität bei Tests in der Wohnung und im Freien feststellen.

Alle Hersteller geben die maximal mögliche Entfernung zwischen Sender und Lautsprecher mit zehn Metern an. In freier Umgebung können diese Werte im Großen und Ganzen bestätigt werden – von einem Meter mehr oder weniger je nach Quellgerät abgesehen. Innerhalb geschlossener Räume bricht dieser Wert jedoch auf störungsfreie zwei bis vier Meter inklusive Wänden ein. Auch die Verwendung anderer Funknetze hat, wie bereits beschrieben, Einfluss auf die Signalqualität. Da sich aber auch Wände durch verschiedene Beschaffenheiten unterschiedlich auf das Signal auswirken und auch die Sendeleistung des Quellgerätes einen wichtigen Teil dazu beiträgt, kann keine allgemein verlässliche Aussage bezüglich der Distanz der Bluetooth-Verbindungen getroffen werden.

Neben Bluetooth können alle Lautsprecher auch aus Quellen über den Line-Eingang gespeist werden.

Auf der nächsten Seite: Anker SoundCore