Deutsche Bahn : Gratis-WLAN auch in Regionalzügen

, 77 Kommentare
Deutsche Bahn: Gratis-WLAN auch in Regionalzügen
Bild: Pixabay (CC0 1.0)

Zusätzlich zu den ICE-Zügen plant die Deutsche Bahn auch ein WLAN-Angebot für Regionalzüge. Der Dienst soll kostenlos sein und durch ein Multi-Provider-System ermöglicht werden, das die Netze der drei großen Telekommunikationsanbieter bündelt.

Die Versorgung mit schnellem Internet im Nahverkehr ist bislang allenfalls rudimentär,“ so Jörg Sandvoß, Vorstandschef der DB Regio gegenüber der Welt am Sonntag. Deshalb starte jetzt eine Initiative für WLAN im Regionalverkehr. Ziel sei es, allen Fahrgästen kostenloses WLAN zur Verfügung zu stellen: „Ich gehe davon aus, dass die Fahrgäste nicht für die WLAN-Nutzung bezahlen wollen und das auch nicht tun müssen.

Neben den Fernverkehrsverbindungen machen die Regionalzüge mit täglich 5,2 Millionen Fahrgästen den mit Abstand größten Teil der in Deutschland auf Schienen beförderten Passagiere aus.

Kosten sollen Aufgabenträger übernehmen

Statt den Fahrkunden sollen die Aufgabenträger des Schienenpersonennahverkehrs die durch das WLAN-Angebot entstehenden Kosten stemmen. „Wir befürworten grundsätzlich die Pläne der Bahn,“ wie Thomas Geyer, Präsident der Dachorganisation der Aufgabenträger (BAG-SPNV), versichert. Schnelles Surfen im Internet sei ein Qualitätsmerkmal, das dem Schienenverkehr helfe, sich gegenüber den Fernbusverkehr zu behaupten. Hier sind bereits nahezu alle Fahrzeuge mit entsprechender WLAN-Technik ausgestattet. „Es ist sinnvoll, dass im Anschluss an die ICEs auch die Nahverkehrszüge nachziehen.“ Um die Kosten im Rahmen zu halten, sind Datenkontingente pro Tag und Nutzer möglich.

Seit der Regionalisierung des öffentlichen Personennahverkehrs Mitte der 1990er-Jahre sind die einzelnen Bundesländer für dessen Organisation zuständig. Die Länder übernehmen die Rolle des Aufgabenträgers in Form von Landesgesellschaften entweder selbst oder übertragen die Zuständigkeit auf Verkehrsverbünde oder kommunale Zweckverbände.

Multi-Provider-System für größtmögliche Flächenabdeckung

Eine Prüfung des gesamten Regio-Schienennetzes hat eine Netzabdeckung von 87 Prozent ergeben. Das von der Deutschen Bahn entwickelte Multi-Provider-System soll die Netze der drei großen Telekommunikationsanbieter Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica bündeln, um immer die jeweils bestmögliche Verbindung und Bandbreite für alle Fahrgäste zur Verfügung zu stellen.

ICE-Züge ab Dezember mit Gratis-WLAN auch für 2. Klasse

Was bei den Regionalzügen noch Zukunftsmusik ist, hat die Deutsche Bahn bei ICEs schon zum Teil umgesetzt. Nachdem ICE-Reisende in der ersten Klasse seit 2014 kostenloses WLAN nutzen können, wird der Service ab Dezember auch in der zweiten Klasse angeboten.