Amazon Business: Versandhändler richtet sich an gewerbliche Kunden

Nicolas La Rocco 27 Kommentare
Amazon Business: Versandhändler richtet sich an gewerbliche Kunden
Bild: Amazon

Dass gewerbliche Kunden bei Amazon bestellen, ist an für sich nicht neu. Mit Amazon Business bietet das Unternehmen entsprechenden Kunden nun aber auch die passende Plattform an. Zum Beispiel werden Nettopreise angezeigt und der Kauf auf Rechnung ist möglich. In den USA kann Amazon Business seit anderthalb Jahren genutzt werden.

Neue Startseite für Geschäftskunden

Mit Amazon Business gibt es auf Amazon jetzt auch eine Startseite für gewerbliche Kunden. Amazon verspricht für Geschäftskunden den „Zugang zu mehr als hundert Millionen Produkten“ und lockt vor allem mit Artikeln, die viele Unternehmen benötigen.

Zur Auswahl stehen unter anderem Laptops, Lager- und Büroeinrichtungen sowie elektronisches Zubehör und Reinigungsgeräte. Für das produzierende Gewerbe und das Handwerk bietet Amazon „mehr als fünf Millionen Artikel, darunter Werkzeuge, Sicherheitsbrillen, Hörschutz, Klebstoffe sowie Schleif- und Befestigungsmittel“, erklärt das Unternehmen. Speziell für Restaurants „stehen eine Vielzahl von Küchenutensilien zur Auswahl, wie Profi-Messer, Töpfe und Pfannen, Mixer jeder Größe sowie Registrierkassen.

Aber auch Universitäten und Labore sind Zielgruppen von Amazon Business. Mehr als 50.000 Waren für dieses Segment gibt das Sortiment des Versandhändlers her, darunter befinden sich etwa Mikroskope, Reagenzgläser, Digitalwaagen und Messinstrumente. Es gibt aber auch Klein- und Großteile wie Titan-Bohraufsätze bis hin zur industriellen Standbohrmaschine.

Screenshot der Amazon Business Seite
Screenshot der Amazon Business Seite

Die Leistungen von Amazon Business im Überblick

Abgesehen vom Warensortiment will Amazon Business aber auch mit speziellen Kontofunktionen punkten. So können einem Konto für Amazon Business etwa mehrere Nutzer hinzugefügt werden. Außerdem gibt es einen Genehmigungsprozess für Einkäufe. Amazon listet insgesamt folgende Funktionen auf:

  • Kostenloser Premiumversand: Unternehmen profitieren bei Bestellungen über 29 Euro von der kostenlosen Lieferung für Millionen Artikel.
  • Kauf auf Rechnung: Neu für Geschäftskunden ist der Kauf auf Rechnung mit einer 30-Tage-Frist. Zudem können Kunden auch weiterhin mit der persönlichen oder geschäftlichen Kreditkarte und auch per Lastschrift zahlen.
  • Preise und Rechnungen mit ausgewiesener Umsatzsteuer: Verfügbar für Millionen Produkte – Unternehmen bekommen Netto-Preise angezeigt und profitieren zudem von Rechnungen mit ausgewiesener Umsatzsteuer.
  • Gemeinsame Business-Accounts: Kunden können Einfach- oder Mehrfach-Nutzer-Konten erstellen, also zusätzliche Nutzer nach Bedarf hinzufügen. Zudem ist es möglich, Gruppen zu definieren, die Zahlungsmethoden und Versandadressen gemeinsam einsehen können.
  • Auftragsnummern: Geschäftskunden können ihren Einkäufen Auftrags- oder Belegnummern hinzufügen – zur verbesserten Rechnungslegung und Kontoabstimmung.
  • Genehmigungsprozesse: Unternehmen können Zahlungslimits und Genehmigungsprozesse einrichten, um die volle Kontrolle über alle Ausgaben zu behalten.
  • Reporting und Beschaffungsanalyse: Kunden behalten mit individuellen Reports den Überblick darüber, was, wann und wie eingekauft wird.
  • Angepasstes Einkaufserlebnis: Alle Funktionen rund um das Einkaufserlebnis wie die Suche oder das Durchstöbern der Artikel sind speziell auf die Bedürfnisse von Geschäftskunden zugeschnitten.
  • Integration von Einkaufs-Systemen: Geschäftskunden können führende Beschaffungslösungen von Drittanbietern integrieren – für einen einfachen Zugang zu Amazon Business.

Kostenloses Konto für Amazon Business erstellen

Interessenten von Amazon Business können sich ab sofort kostenlos ein entsprechendes Konto erstellen. Verkäufer, die sich speziell an Nutzer von Amazon Business richten möchten, können sich über folgenden Link registrieren.