US-Wahl : Internet Archive will Kopie in Kanada erstellen

, 23 Kommentare
US-Wahl: Internet Archive will Kopie in Kanada erstellen
Bild: Alex Indigo (CC BY 2.0)

Das Internet Archive, das seit 1996 Milliarden von Webseiten für die Zukunft archiviert, plant wegen des Ergebnisses bei der Präsidentschaftswahl in den USA eine Kopie des Katalogs in Kanada aufzubauen. Der Gründer Brewster Kahle will damit einem in den nächsten Jahren möglicherweise restriktiver werdenden Internet vorbeugen.

Vorbereitung auf ein restriktiveres Internet

Der Gründer des Internet Archive sieht die Freiheit und den Bestand seiner Bibliothek durch politische Richtungswechsel möglicherweise bedroht und will dem durch ein Backup an anderer Stelle abhelfen. War das Internet Archive anfangs ein reines Webarchiv, wurde es im Lauf der Jahre um Sammlungen von Texten, Büchern, Audiodateien, Videos, Bildern und Software erweitert. Außerdem gehört auch die Wayback Machine, die pro Woche rund 300 Millionen Internetseiten speichert, zum Bestand des Archivs. Alle diese Sammlungen will die gemeinnützige Bibliothek für spätere Generationen konservieren.

Diese Langzeitarchivierung sieht der Gründer Brewster Kahle seit dem Wahlsieg von Donald Trump am 9. November potenziell gefährdet. Die Geschichte von Bibliotheken sei die Geschichte ihres Verlusts, so Kahle. Die historische Bibliothek von Alexandria sei heute hauptsächlich wegen ihres Verschwindens so bekannt.

Deshalb müssten Institutionen wie das Internet Archive auf Veränderungen vorbereitet sein. Gerade in Zeiten, in denen Überwachung durch Regierungen weiter zunimmt und eine Besserung nicht in Sicht sei, sind laut Kahle Bibliotheken besonders gefährdet. So habe bereits unter Präsident Bush 2002 der Patriot Act in traditionellen Bibliotheken eine Möglichkeit gesehen, das Leseverhalten der Bürger zu überwachen.

Spenden sammeln für die Kosten

Die Sammlung des Internet Archive hatte bereits 2012 einen Umfang von 10 PetaByte, was eine Kopie an anderer Stelle zu einem nicht ganz billigen Unterfangen macht. Mit einer Spendenkampagne will Kahle jetzt „Millionen von US-Dollar“ sammeln, um das Internet Archive of Canada außerhalb der Grenzen der USA als sichere Kopie des Datenbestands anzulegen und zu unterhalten. Ganz nach dem Motto des ähnlich ausgerichteten Projekts LOCKSS (Lots Of Copies Keep Stuff Safe) der Stanford University, helfen viele Kopien, Dinge zu sichern.