Lego Boost: Neuer Roboterbausatz für Kinder erscheint im August

Michael Schäfer 18 Kommentare
Lego Boost: Neuer Roboterbausatz für Kinder erscheint im August
Bild: Lego

Lego hat zur CES 2017 ein weiteres Robotersystem für Kinder vorgestellt. Lego Boost läuft parallel zum vor vier Jahren zuletzt aktualisierten Mindstorms-System Mindstorms Ev3 und dem vor einem Jahr aktualisierten WeDo 2.0 speziell für Grundschulen. Boost richtet sich abermals auch an private Haushalte.

Fünf Modelle in der Anleitung

Das Kernstück des Systems bildet der Lego Move Hub, der vergleichbar ist zum Smarthub des WeDo-Systems und einen eingebauten Bewegungssensor beinhaltet. Seine Energie bezieht dieser aus sechs AAA-Batterien. Daneben beinhaltet der Baukasten einen interaktiven Motor sowie einen kombinierten Farb- und Entfernungssensor. Aus den vornehmlich in weiß, schwarz, grün, blau und orange gehaltenen 840 Teile lassen sich zunächst per Anleitung fünf Modelle erstellen. Zu diesen gehören neben einem fahrbaren Roboter mit verschiedenen Experimentiermöglichkeiten („Multi-Tooled Rover 4“) auch ein interaktives Haustier („Frankie the Cat“) sowie der „AutoBuilder“, mit dem sich kleine Lego-Modelle erstellen lassen sollen. Darüber hinaus sind der Fantasie wie immer keine Grenzen gesetzt.

Gesteuert wird das System wie beim WeDo-Set über eine für Android und iOS erhältliche App. Auch hier werden die Abläufe bequem auf dem Smartphone oder Tablet zusammengeschoben und dann via Bluetooth an den Hub übertragen.

Ab August für 159,99 Euro

Im Gegensatz zu WeDo 2.0 ist das neue System nicht nur für Lehreinrichtungen konzipiert und wird somit auch den Weg in den freien Handel finden. Der weltweite Marktstart soll im August 2017 erfolgen, Lego gibt für Deutschland eine unverbindliche Preisempfehlung von 159,99 Euro an, in der Schweiz wird das neue Roboter-Set für 189 Schweizer Franken erhältlich sein. Darüber hinaus wird der dänische Spielzeughersteller das System im Rahmen der vom 1. bis 6. Februar 2017 in Nürnberg stattfindenden Spielwarenmesse erstmals in Deutschland präsentieren.

Weitere Informationen können der heute gestarteten Produktwebseite entnommen werden.

Lego Boost