Linux: Kernel 4.9 erhält Langzeitunterstützung

Ferdinand Thommes 11 Kommentare
Linux: Kernel 4.9 erhält Langzeitunterstützung
Bild: waferboard | CC BY 2.0

Kernel-Entwickler Greg Kroah-Hartman hat bestätigt, dass Kernel 4.9 für mindestens zwei Jahre Langzeitunterstützung erhält. Die Absicht, diesen Kernel länger zu unterstützen besteht bereits seit September 2016, sicher ist der Support aber erst seit der gestrigen kurzen Meldung von Kroah-Hartman auf der Kernel-Mailingliste.

Unternehmen sowie Distributionen ohne eigenen Kernel wissen es jetzt genau: Auf Kernel 4.9 können sie sich mindestens zwei Jahre lang verlassen. Er wird für diesen Zeitraum von Kroah-Hartmans Stable Kernel Team Sicherheits-Aktualisierungen und Fehlerbereinigungen erhalten. Neben 4.9 pflegt Kroah-Hartman derzeit noch bis Februar 2018 Kernel 4.4.

Auch weitere Kernel erhalten LTS

Aber auch Kernel, die die Grundlage für unterschiedliche Distributionskernel bilden, erhalten abseits von Kroah-Hartmans Initiative Langzeitpflege. So kümmert sich Debians Kernel-Maintainer Ben Hutchins um Kernel 3.2 bis zum Mai 2018 sowie um Version 3.16 bis April 2020. Sasha Levin pflegt für Oracle den Kernel 4.1 noch bis September 2017, die Unterstützung für 3.18 wird noch in diesem Monat eingestellt. Suse-Entwickler Jiří Slabý pflegt noch bis Mai Kernel 3.12. Noch bis Oktober erhält Kernel 3.10 von HAProxy-Entwickler Willy Tarreau Unterstützung.

Debian setzte aufs falsche Pferd

Oft ist der erste Kernel eines neuen Jahres auch der neue LTS-Kernel. Debian hatte sich darauf verlassen, im Mai 2016 auf Kernel 4.10 als nächsten LTS-Kernel gesetzt, deswegen seinen Freeze zu der nächsten Veröffentlichung Debian 9 Stretch um zwei Monate verschoben und sich damit verspekuliert. Nun erscheint Debian 9 Stretch, wenn es fertig ist, mit Kernel 4.9.

Mit dem Verzicht auf ein festes Schema will Kroah-Hartman vermeiden, dass Entwickler für einen LTS-Kernel Patches einreichen, die nicht genügend getestet sind. Dabei hat er aus schlechten Erfahrungen gelernt.

Langzeitunterstützte Kernel für die Industrie

Langzeitunterstützte Kernel gibt es schon lange vor der Gründung des Stable Kernel Team. So wurden bereits die Kernel 2.6.16 und 2.6.27 lange unterstützt. Seit einigen Jahren engagiert sich auch die Linux Foundation im Bereich der LTS-Kernel mit der Initiative LTSI, die der Industrie lange unterstützte Kernel bieten will.