AM4 Ryzen Screws: Thermalrights Lösung für verklebte AM4-Backplates Notiz

Michael Günsch 24 Kommentare
AM4 Ryzen Screws: Thermalrights Lösung für verklebte AM4-Backplates
Bild: Thermalright

Thermalright bietet Schrauben an, mit denen sich CPU-Kühler des Herstellers auf AM4-Backplates der Mainboard-Hersteller montieren lassen. Bisher war dies nicht ohne Weiteres möglich, da die herkömmlichen Schrauben nicht ideal zum geänderten Gewinde der Backplates passten.

Mit dem Sockel AM4 wurde nicht nur die Position der Bohrungen zur Backplate-Montage geändert. Auch die Höhe der Schraubhülsen der AM4-Mainboards beiliegenden Standard-Backplates unterscheidet sich von den Vorgängern. Dieser Umstand wurde aus bisher ungeklärten Gründen von manchem Hersteller nicht berücksichtigt. Dies führte dazu, dass CPU-Kühler zwar grundsätzlich verschraubt werden können, doch die Schrauben den Anschlagpunkt aufgrund des längeren Gewindes zu früh erreichen. Daraufhin fällt der Anpressdruck zu niedrig aus, im schlimmsten Fall klafft sogar eine Lücke zwischen Kühler und CPU. Da Hersteller die Backplates zum Teil mit dem Mainboard verkleben, ist auch eine alternative Backplate keine Lösung.

Thermalright hat sich diesem Problem angenommen und bietet zum Preis von 1,99 Euro die sogenannten AM4 Ryzen Screws an. Diese ersetzen die dem Kühler beigelegten Schrauben und sind auf die neuen AM4-Backplates abgestimmt.

Zum Thema CPU-Kühler für den Sockel AM4 und AMD Ryzen hat ComputerBase eine Übersicht mit kompatiblen Kühlern und Upgrade-Kits erstellt.