CPU-Kühler für Ryzen : Umrüst-Kits für AMDs Sockel AM4 im Überblick

, 138 Kommentare
CPU-Kühler für Ryzen: Umrüst-Kits für AMDs Sockel AM4 im Überblick

Mit Ausblick auf den baldigen Marktstart der AM4-Plattform von AMD für Ryzen und Raven Ridge kündigen Anbieter von CPU-Kühlern kostenlose sowie kostenpflichtige Montage-Kits zur Umrüstung an. ComputerBase liefert einen Überblick über die angekündigten Möglichkeiten zahlreicher Hersteller und Details zum Bestellvorgang.

Anmerkung d. Redaktion: Fortlaufend werden die aktuell vorliegenden Informationen von Herstellern zur AM4-Kompatibilität und etwaiger Umrüst-Kits aufgelistet. Der Artikel wird sukzessive ergänzt. Diverse Anfragen wurden gestellt. Der Sockel AM4 nimmt neben den Ryzen-CPUs auf Basis von Zen auch die Bristol-Ridge-APUs auf.

Alphacool

Pünktlich zum Marktstart von Ryzen will Alphacool Nachrüstsets für die eigenen Wasserkühler anbieten. Details liegen noch nicht vor. Ein Modell unterstützt den neuen Sockel aber augenscheinlich schon: Der Eisblock XPX wird auf der Produktseite des Herstellers bereits mit AM4-Kompatibilität beworben.

Aqua Computer

Die Wasserkühler von Aqua Computer werden auf AM4 umgerüstet. Neue Modelle mit AM4-Kompatibilität ab Werk sind in Arbeit und sollen bald im Shop des Herstellers zu gleichen Preisen wie die LGA2011-Kühler angeboten werden. Umrüstsets werde es im Laufe des ersten Quartals „für alle Kühler der letzten 16 Jahre“ geben. Die Preise der Sets sollen je nach Kühler zwischen 9,90 und 14,90 Euro liegen.

Arctic

Der Großteil der Kühler von Arctic ist dank Montage über das AMD-Retention-Modul bereits ohne Anpassungen zum AM4-Sockel kompatibel. Für Modelle der Freezer Axx-Serie wird es die AM4-Kompatibilität erst mit den Nachfolgern geben. Der Freezer A30 läuft aus, Freezer A11 und Freezer A32 werden durch Freezer 12 und Freezer 33 ersetzt. Umrüst-Kits für ältere Modelle wird es nicht geben. Das gilt auch für die Komplettwasserkühler der Reihe Liquid Freezer: Erst die nächste Generation soll AM4-kompatibel sein.

Modell AM4-Kompatibilität
Alpine 64 Plus immer
Alpine 64 Pro immer
Alpine 64 GT immer
Freezer 7 Pro immer
Freezer 13 immer
Freezer 13 Limited Edition immer
Freezer 13 CO immer
Freezer A30 nicht kompatibel, EOL
Freezer A11 nicht kompatibel,
wird durch Freezer 12 ersetzt
Freezer A32 nicht kompatibel,
wird durch Freezer 33 ersetzt
Freezer 12 kommt
Freezer 33 kommt
Liquid Freezer 120/240/360 nicht kompatibel, erst Gen2

be quiet!

Modelle, die mithilfe des bei vielen AM4-Mainboards vormontierten Retention-Moduls von AMD installiert werden, sind bereits ohne zusätzliche Maßnahmen kompatibel. Laut Hersteller gilt dies für die Modelle Pure Rock, Pure Rock Slim und Shadow Rock LP.

Modell AM4-Kompatibilität
Pure Rock immer
Pure Rock Slim immer
Shadow Rock LP immer
Dark Rock 3 mit Umrüst-Kit
Dark Rock Pro 3 mit Umrüst-Kit
Dark Rock TF mit Umrüst-Kit
Shadow Rock 2 mit Umrüst-Kit
Shadow Rock Slim mit Umrüst-Kit
Silent Loop (AiO-Wakü) mit Umrüst-Kit

Für andere Kühler, die mit einer Backplate montiert werden, bietet be quiet! ab sofort ein Umrüst-Kit an, das gegen Vorlage des Kaufbelegs über ein Bestellformular kostenfrei geordert werden kann. Angeboten wird das AM4-Umrüst-Kit für die Luftkühler Dark Rock 3, Dark Rock Pro 3, Dark Rock TF, Shadow Rock 2 und Shadow Rock Slim. Über die gleiche Website lassen sich AM4-Montagebrücken für die neuen Kompaktwasserkühlungen der Serie Silent Loop ebenso kostenlos anfordern.

Im weiteren Jahresverlauf sollen alle der genannten Modelle „sukzessive direkt ab Werk mit einem AM4 kompatiblen Mounting-Kit ausgestattet“ werden, sodass das Umrüst-Kit künftig für Neukunden nicht mehr nötig ist.

Cooler Master

Auf Nachfrage erklärte Cooler Master, dass die Modelle Hyper T4 und TX3 Evo bereits kompatibel sind. Für eine ganze Reihe der CPU-Kühler des Herstellers soll ab März ein Montage-Kit kostenlos über den CMStore bestellbar sein. Ausgenommen sind die Modelle Hyper 103 und V8. Allerdings sei noch nicht klar, ob dieses Angebot zeitlich unbegrenzt oder auf 6 Monate beschränkt sein wird. Diverse existierende Modelle sollen bei Neuproduktion ab Februar Montage-Zubehör direkt im Lieferumfang enthalten. Die Tabelle liefert Details:

Modell AM4-Kompatibilität
Hyper T4 immer
Hyper TX3 Evo immer
MasterLiquid Pro 120/140/240/280 AM4-Zubehör ab Februar
Montage-Kit ab März
MasterAir Maker 8 AM4-Zubehör ab Februar
Montage-Kit ab März
MasterAir Pro 3/4 AM4-Zubehör ab Februar
Montage-Kit ab März
Hyper 212 Evo/X/LED AM4-Zubehör ab Februar
Montage-Kit ab März
Hyper 612 v2 AM4-Zubehör ab Februar
Montage-Kit ab März
Hyper 412S Montage-Kit ab März
Nepton-Serie Montage-Kit ab März
Seidon-Serie Montage-Kit ab März
MasterLiquid 120/240 zum Marktstart
MasterLiquid Lite 120 zum Marktstart
Hyper 103 nicht kompatibel
V8 nicht kompatibel

Corsair

Laut Corsair sind folgende AiO-Wasserkühler bereits AM4-kompatibel:

  • Corsair Hydro H60 (CWCH60)
  • Corsair Hydro Series H100 (CWCH100)

Für das restliche Portfolio sei eine Halterung (Bracket) zur Nachrüstung der AM4-Kompatibilität in Planung. Unter welchen Bedingungen dieses zur Verfügung gestellt wird, sei jedoch noch nicht geklärt.

EKWB

Auch bei den Wasserkühlern des Herstellers EK Water Blocks (EKWB) soll zum Marktstart der AM4-Plattform eine Kompatibilität gegeben sein. Ab sofort bietet EKWB die Mounting plate Supremacy AMD sowie die EK-Supremacy EVO Backplate in einer überarbeiteten Fassung mit AM4-Kompatibilität an – diese sind jedoch nicht kostenlos.

Sockel AM4 bringt neue Position der Montage-Löcher mit sich
Sockel AM4 bringt neue Position der Montage-Löcher mit sich (Bild: EKWB)

Eine Grafik des Herstellers veranschaulicht die gegenüber dem AM3+ geänderte Positionierung der Montage-Löcher, um zu prüfen, ob eines der neuen Produkte benötigt wird. Neukunden sollen ab dem 9. Januar 2017 bereits das passende Montagematerial bei Bestellung von Kühlblöcken der Reihe EK-Supremacy EVO dazu erhalten. Für folgende Kits wird ebenfalls die AM4-Kompatibilität angekündigt:

  • EK-KIT S (any variant)
  • EK-KIT L (any revision; any variant)
  • EK-KIT P (any variant)
  • EK-KIT X (any variant)

Weitere Details sind der Ankündigung des Herstellers zu entnehmen.

EKL/Alpenföhn

Der hinter den Alpenföhn-Kühlern stehende Hersteller EKL erklärte auf Nachfrage, dass einige Produkte wie beispielsweise die Tower-Kühler Ben Nevis oder Sella, die über eine „Clip-Befestigung“ für AMD-Sockel verfügen, bereits zum AM4 kompatibel seien. Andere Produkte sollen sukzessive durch AM4-Befestigungsmaterial im Lieferumfang ergänzt werden. Eine Auflistung der kompatiblen oder nicht kompatiblen Modelle schickte EKL nicht.

Auch ein entsprechendes Upgrade-Kit zur Umrüstung der nicht kompatiblen Kühler werde es geben. Details zur Bereitstellung oder etwaiger Kosten liegen noch nicht vor.

Enermax

Auf einzelne Modelle geht die entsprechende Ankündigung von Enermax nicht ein. Vielmehr ist von allen Enermax-CPU-Kühlern mit Ausnahme des Liqtech120X (ELC-LT120X-HP) die Rede. Gegen Vorlage des Kaufbelegs ist die Bestellung des AM4-Umrüst-Kits ebenso kostenfrei. Der Hersteller verweist darauf, dass die Montage-Kits zum Marktstart der AM4-Mainboards oder spätestens ab dem 1. März 2017 erhältlich seien. Zur Bestellung wird auf die offizielle Support-Website verwiesen.

Lepa

Lepa ist Teil der Enermax-Tochter Coolergiant. Dementsprechend fällt der Hinweis auf die neuen Umrüst-Kits ähnlich aus. Auch hier gilt das Angebot für alle Modelle mit einer Ausnahme: Für den EXllsuion240 (LPWEL240-HF) gibt es das Kit nicht. Statt eines Online-Formulars verweist Lepa auf die Support-E-Mail-Adresse (support@coolergiant.de) oder die Telefon-Hotline unter der Nummer +49 40 81995 729. Die Kontaktaufnahme sollte erst mit Verfügbarkeit der Umrüst-Kits erfolgen, die Lepa genau wie Enermax mit der Verfügbarkeit der AM4-Platinen oder ab dem 1. März angibt.

Noctua

Bereits auf der Computex 2016 hatte Noctua kostenlose Umrüst-Kits angekündigt. In der Liste der aktuellen Upgrade-Kits von Noctua sind diese noch nicht zu finden. Doch auf Nachfrage erfuhr die Redaktion, dass genau an dieser Stelle die Bestellung zu einem späteren Zeitpunkt möglich sein wird. Die Produktion laufe bereits und bis auf den NH-L9i sollen alle Noctua-Retail-Kühler seit 2005 auf diesem Weg Unterstützung finden.

Zur kostenlosen Anforderung werden, „um Missbrauch zu vermeiden“, Kaufbelege für den Kühler sowie die AM4-CPU oder das AM4-Mainboard benötigt. Darüber hinaus sollen die Montage-Kits auch ohne solche Belege im Fachhandel voraussichtlich zum Preis von 7,90 Euro angeboten werden.

Phanteks

Gegen Vorlage eines Kaufbelegs für den Kühler und die neue CPU will Phanteks für sämtliche Modelle ein kostenloses Upgrade-Kit bereitstellen. Die einzige Ausnahme bildet das Modell PH-TC90LS, das nur für Intel-CPUs bestimmt ist. In Kürze werde eine Pressemitteilung mit weiteren Details folgen.

Prolimatech

Bislang besteht noch keine AM4-Kompatibilität für Prolimatechs CPU-Kühler. Die Modelle Armageddon, Genesis und Megahalems sollen aber ein Adapter-Kit erhalten. Details hierzu liegen noch nicht vor.

Raijintek

Wie Raijintek mitgeteilt hat, sollen alle Luftkühler auf Nachfrage über ein Nachrüst-Kit AM4-kompatibel gemacht werden. Das neue Montagematerial soll sich gegen Vorlage eines Kaufbelegs über die Kontaktadresse support@raijintek.com anfordern lassen. Dieses werde dann kostenfrei zugesendet.

Für den Kompaktwasserkühler der Triton-Reihe werde es hingegen keine Umrüstung geben. Stattdessen ist ein überarbeiteter Nachfolger mit AM4-Unterstützung in Planung.

Watercool

Umrüst-Kits für die Wasserkühler Heatkiller III und Heatkiller IV von Watercool sollen zum Verkaufsstart von AMD Ryzen verfügbar sein. Je nach Version werde der Preis zwischen 10 und 15 Euro liegen. Eine Vorschaugrafik verrät das ungefähre Aussehen.

Heatkiller IV für AM4 (Vorschau)
Heatkiller IV für AM4 (Vorschau) (Bild: Watercool)

Update 11.01.2017 08:05 Uhr  Forum »

Die Übersicht wurde um Informationen zu den Herstellern Aqua Computer, Arctic, Corsair, und Watercool sowie weitere Details zu den bereits genannten Produkten ergänzt.

Update 12.01.2017 15:41 Uhr  Forum »

Informationen der Hersteller Alphacool, EKL/Alpenföhn und Raijintek sind hinzugekommen.

Update 16.01.2017 12:27 Uhr  Forum »

Die Liste wurde durch Details von Cooler Master, Phanteks und Prolimatech erweitert.