Toshiba: Convertible Portégé X20W-D ab 1.649 Euro im Handel

Frank Meyer 11 Kommentare
Toshiba: Convertible Portégé X20W-D ab 1.649 Euro im Handel
Bild: Toshiba

Das von Toshiba im Januar als Convertible mit einem um 360 Grad klappbaren 12,5-Zoll-Bildschirm enthüllte Portégé X20W-D ist mit Verspätung nun erhältlich. Zum Marktstart hat der Hersteller die offiziellen Preisempfehlungen für alle drei Varianten deutlich nach unten korrigiert. Der Einstieg liegt bei 1.649 Euro.

Die Preise sind bereits gefallen

Anstatt der vormals von Toshiba für die Einstiegsvariante des Portégé X20W-D mit Core i5-7200U, 8 GByte RAM und 256 GByte SSD anvisierten knapp 2.000 Euro liegt die unverbindliche Preisempfehlung des Portégé X20W-D als Ausführung 11N nun bei 1.779 Euro, wobei der Einzelhandel diesen Preis nochmals um über 100 Euro unterbietet.

Gleiches gilt für die beiden leistungsstärkeren flexiblen Notebooks mit Core i7-7500U (Test) und Core i7-7600U, die von Toshiba als Portégé X20W-D-11T und Portégé X20W-D-111 mit 512 GByte großer M.2-SSD eine UVP von 2.079 Euro respektive 2.379 Euro erhalten haben. Im deutschen Einzelhandel wird das Portégé X20W-D mit der zusätzlichen Kennung 10V aktuell ab 1.903 Euro angeboten.

Das Topmodell der Serie mit 16 GByte RAM, das Portégé X20W-D-111, ist derzeit ab 2.249 Euro gelistet, die Verfügbarkeit ist hingegen noch nicht gegeben. Bei identischer Ausstattung und zum gleichen Preis findet sich das Portégé X20W-D mit dem Zusatz 10R im ComputerBase-Preisvergleich schon als lieferbar.