Wirtschaft: Apple investiert 200 Mio. US-Dollar in Corning

Mahir Kulalic 14 Kommentare
Wirtschaft: Apple investiert 200 Mio. US-Dollar in Corning
Bild: Corning

Knapp eine Woche nachdem Apple angekündigt hatte, eine Milliarde US-Dollar in einem Fonds für Fertigungsjobs in den USA bereitzustellen, folgt die Ankündigung der ersten Ausgabe. Der iPhone-Hersteller investiert 200 Millionen US-Dollar in die Firma Corning, bekannt durch das auf Smartphones und Tablets eingesetzte Gorilla Glass.

10 Jahre Zusammenarbeit und 1.000 Jobs später

Als Grund für die Investition in Corning nennt Apple die mittlerweile 10-jährige Zusammenarbeit der beiden Unternehmen, die mit dem allerersten iPhone im Jahr 2007 begann. Corning habe im Rahmen der Arbeit für und mit Apple rund 1.000 neue Jobs schaffen können, so Wendell P. Weeks, Vorstandsvorsitzender des Glasanbieters.

Das Geld soll Cornings Entwicklungs- und Forschungsabteilung, notwendige Investitionen und die Produktionen unterstützen. Vor allem Cornings 65 Jahre alte Fabrik in Harrodsburg im US-Bundesstaat Kentucky spiele dabei eine wichtige Rolle – alleine hier sollen 400 der 1.000 Jobs entstanden sein.

Corning wurde 1851 gegründet und beschäftigt über 35.000 Mitarbeiter. Der Hauptsitz befindet sich in der gleichnamigen Stadt im Bundesstaat New York. Heutzutage ist Corning vor allem durch verschiedene Variationen des gehärteten Glases Gorilla Glass bekannt, das nicht nur in iPhones und iPads, sondern in der Regel in Smartphones von beinahe jedem Hersteller zum Einsatz kommt.