Need for Speed: Fortsetzung wieder mit Pausenfunktion

Max Doll 82 Kommentare
Need for Speed: Fortsetzung wieder mit Pausenfunktion
Bild: EA

Need for Speed (2015) (Test), das als großer Reboot einer altehrwürdigen Serie gedacht war, sorgte mit unnötigem Online-Zwang für Unverständnis. Die für dieses Jahr geplante Fortsetzung wird weniger drastisch auf eine Internetverbindung pochen. Sogar eine Pausenfunktion soll es wieder geben.

Obwohl Ghost Games auf nebulöse Vorteile eines Always-On-Spiels verwies, konnte das Studio mit Need for Speed vor zwei Jahren nicht zeigen, dass Spieler tatsächliche Vorteile aus ständiger Kommunikation mit Servern ziehen können. Im Gegenteil: Stattdessen mussten selbst Einzelspieler feststellen, dass sich das Spiel nicht pausieren ließ.

Online-Zwang geht offline

Für den 22. Teil der Serie hat Entwickler Ghost Games Besserung gelobt. Die Entwickler bestätigen, dass sie die Aufmerksamkeit, die das Thema geweckt habe, und die Menge des Feedbacks wahrgenommen hätten. Künftig wird es deshalb wieder möglich sein, den Einzelspieler-Teil des Titels „vollständig offline“ durchzuspielen. Dies bedeute auch, dass sich das Spiel jederzeit anhalten lasse.

Eine solche Reaktion auf unverständliche Designentscheidungen ist für Ghost Games nichts neues: Die Entwickler hatten schon mit Need for Speed: Rivals, das auf dem PC nur mit maximal 30 FPS berechnet wurde, für Kopfschütteln gesorgt. Die PC-Version von Need for Speed (2015) wurde schließlich verschoben, um die Beschränkung der Bildwiederholrate zu entfernen. Dieses Feature habe aufgrund von Feedback der Fans „eine besondere Priorität“, sagte das Studio im September 2015.

Neue Features

Außerdem versichern die Entwickler, dass das Tuning der Fahrzeuge eine weiterhin wichtige Rolle in der Serie spielen wird. Polizisten werden zudem auf Rhino-SUVs zurückgreifen können, weil nicht mehr nur auf Straßen, sondern auch auf staubigem Schotter gefahren wird.

Weitere Informationen sollen auf dem EA-Play-Event im Juni folgen. Die Veröffentlichung des Rennspiels ist für das Jahresende geplant. In den Händlerregalen wird das nächste Need for Speed damit spätestens zum Weihnachtsgeschäft zu finden sein.