Palit GTX 1080 Ti GameRock im Test: Gegenläufer-Lüfter müssen nachsitzen 2/3

Wolfgang Andermahr et al. 116 Kommentare

Testergebnisse

Sämtliche Testreihen wurden mit einem auf 4,3 GHz übertakteten Intel Core i7-6850K auf dem Asus X99 Strix sowie mit 16 Gigabyte DDR4-3.000 im Quad-Channel-Modus durchgeführt. Es waren der Treiber GeForce 378.92 (Download) sowie ein aktuelles Windows 10 installiert.

Taktraten unter Last

ComputerBase hat die Palit GeForce GTX 1080 Ti GameRock Premium Edition in zwei Betriebsmodi getestet: Im vom Testmuster vorgegebenen OC-Modus mit OC-BIOS und nach manueller Auswahl des Silent-Modus' mit OC-BIOS.

Der bei kühler GPU maximal mögliche Takt der Grafikkarte liegt bei 1.987 MHz. In Spielen werden nach Aufwärmen im OC-Modus mit OC-BIOS aber maximal 1.924 MHz erreicht. Im Modus Silent mit OC-BIOS liegen die Taktraten um 100 bis 200 MHz darunter; je nachdem, wie stark das dann reduzierte Power Limit einschreitet.

Taktraten nach 20 Minuten Last im Fractal Design Define R5
Spiel (3.840 × 2.160) Gigabyte Aorus
Modus Gaming
Asus Strix OC-Edition
Modus: Gaming
Zotac AMP! Extreme
Modus: –
Palit GameRock Premium
Modus: OC
Battlefield 1 1.860-1.898 MHz [PT] 1.924 MHz 1.949 MHz 1.924 MHz
Dishonored 2 1.860-1.898 MHz [PT] 1.911-1.924 MHz [PT] 1.949 MHZ 1.924 MHz
Doom 1.772-1.848 MHz [PT] 1.848-1.886 MHz [PT] 1.949 MHz 1.886 – 1.924 MHz [P]
Mass Effect: Andromeda 1.810-1.848 MHz [PT] 1.848-1.911 MHz [PT] 1.949 MHz 1.886 – 1.924 MHz [P]
Watch Dogs 2 1.886-1.924 MHz [PT] 1.911-1.924 MHz [PT] 1.949 MHz 1.924 MHz
[P] = Power-Target limitiert, [T] = Temperature-Target limitiert

Benchmarks in Ultra HD

Mit dem ab Werk eingestellten Profil OC platziert sich die Palit GeForce GTX 1080 Ti GameRock Premium Edition zwischen der Zotac AMP! Extreme (keine Profile verfügbar) und der Asus Strix OC Edition (Profil Gaming, eingestellt ab Werk). Beim Wechsel auf das Profil Silent fällt die Leistung um vier Prozent, der Vorsprung auf die GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition von elf auf sieben Prozent.

Lautstärke und Temperatur

Das Ergebnis bei der Lautstärkemessung ist in der Tat ernüchternd. Unter Windows mit stillstehenden Lüftern noch flüsterleise, entpuppt sich das Design unter Last als noch lauter als die GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition. Wird über Palit ThunderMaster der Modus Silent aktiviert, sinkt der Geräuschpegel zwar deutlich, trotz dann niedrigerer Leistung wird das Ergebnis der Konkurrenz von Asus und Gigabyte aber nicht erreicht.

Lautstärke
Angaben in dB(A)
  • Windows-Desktop:
    • Asus GTX 1080 Ti Strix OC (Gaming)
      28,0
    • Gigabyte Aorus GTX 1080 Ti (Gaming)
      28,0
    • Zotac GTX 1080 Ti AMP! Extreme
      28,0
    • Palit GTX 1080 Ti GameRock Premium (OC)
      28,0
    • Nvidia GTX 1080 Ti Founders Edition
      29,0
  • Spiel (The Witcher 3):
    • Asus GTX 1080 Ti Strix OC (Gaming)
      37,0
    • Gigabyte Aorus GTX 1080 Ti (Gaming)
      38,0
    • Palit GTX 1080 Ti GameRock Premium (Silent)
      39,0
    • Zotac GTX 1080 Ti AMP! Extreme
      43,5
    • Nvidia GTX 1080 Ti Founders Edition
      44,5
    • Palit GTX 1080 Ti GameRock Premium (OC)
      45,5

Auch beim Blick auf die Temperaturen lässt sich dem als so innovativ beworbenen Kühlsystem kein Vorteil abgewinnen, denn die von der Lüftersteuerung angepeilte Zieltemperatur von 78 °C liegt höher als bei der Konkurrenz. Die Asus Strix OC Edition operiert 9 °C kühler und dabei 8,5 Dezibel leiser, könnte also noch leiser sein. Diese Aussage trifft auf die GameRock nur im Profil Silent zu, in Relation zur Konkurrenz wird das Modell aber immer lauter sein.

Temperatur
Angaben in °C
  • Windows-Desktop – GPU:
    • Palit GTX 1080 Ti GameRock Premium (OC)
      30
    • Nvidia GTX 1080 Ti Founders Edition
      34
    • Asus GTX 1080 Ti Strix OC (Gaming)
      34
    • Gigabyte Aorus GTX 1080 Ti (Gaming)
      35
    • Zotac GTX 1080 Ti AMP! Extreme
      38
  • Spiel (The Witcher 3) – GPU:
    • Asus GTX 1080 Ti Strix OC (Gaming)
      69
    • Palit GTX 1080 Ti GameRock Premium (Silent)
      71
    • Gigabyte Aorus GTX 1080 Ti (Gaming)
      74
    • Gigabyte Aorus GTX 1080 Ti (OC)
      74
    • Zotac GTX 1080 Ti AMP! Extreme
      74
    • Palit GTX 1080 Ti GameRock Premium (OC)
      78
    • Nvidia GTX 1080 Ti Founders Edition
      84
  • Spiel (The Witcher 3) – Kartenrückseite:
    • Nvidia GTX 1080 Ti Founders Edition
      60
    • Palit GTX 1080 Ti GameRock Premium (Silent)
      61
    • Palit GTX 1080 Ti GameRock Premium (OC)
      64
    • Asus GTX 1080 Ti Strix OC (Gaming)
      65
    • Gigabyte Aorus GTX 1080 Ti (Gaming)
      68
    • Gigabyte Aorus GTX 1080 Ti (OC)
      68
    • Zotac GTX 1080 Ti AMP! Extreme
      68

Auf der nächsten Seite: Leistungsaufnahme