Mozilla Firefox: 64-Bit-Version wird Standard für kompatibles Windows

Mahir Kulalic
51 Kommentare
Mozilla Firefox: 64-Bit-Version wird Standard für kompatibles Windows
Bild: Mozilla

Mozilla hat damit begonnen, die 64-Bit-Version des Firefox zum Standard für kompatible Windows-Installationen zu machen. Nutzer, die den Browser mit einem 64-Bit-Betriebssystem von Microsoft herunterladen, erhalten standardmäßig die entsprechende Version zum Download angeboten.

[Anzeige: Opera ist dein persönlicher Browser mit kostenlosem VPN, Messenger und Crypto-Wallet – für Smartphone und PC. Jetzt Opera herunterladen!]

Auf die gleiche Art und Weise handhabt Mozilla bereits macOS und Linux, mit Windows folgt nun das dritte und am weitesten verbreitete System. Wer derzeit eine 32-Bit-Version installiert hat, kann per Neuinstallation auf eine 64-Bit-Variante wechseln. Für Bestandsnutzer mit 64-Bit-Windows plant Mozilla im Zuge einer künftigen Aktualisierung eine Migration. Wer trotzdem beim 32-Bit-Browser bleiben möchte, kann dies nach der Migration mit einer Neuinstallation dieser Version einrichten.

Von der 64-Bit-Variante verspricht sich Mozilla 39 Prozent weniger Abstürze auf Computern mit 4 oder mehr Gigabyte Arbeitsspeicher. Auch die Nutzung von Address Space Layout Randomization (ASLR) zur Erhöhung der Sicherheit wird durch den Wechsel auf 64-Bit möglich.

Downloads

  • Mozilla Firefox Download

    4,6 Sterne

    Firefox ist ein freier Browser der gemeinnützigen Mozilla Foundation mit vielen Erweiterungen.

    • Version 94.0.2 Deutsch
    • Version 95.0 Beta 12 Deutsch
    • Version 91.3.0 ESR Deutsch