Mozilla Firefox: 64-Bit-Version wird Standard für kompatibles Windows Notiz

Mahir Kulalic 51 Kommentare
Mozilla Firefox: 64-Bit-Version wird Standard für kompatibles Windows
Bild: Mozilla

Mozilla hat damit begonnen, die 64-Bit-Version des Firefox zum Standard für kompatible Windows-Installationen zu machen. Nutzer, die den Browser mit einem 64-Bit-Betriebssystem von Microsoft herunterladen, erhalten standardmäßig die entsprechende Version zum Download angeboten.

Auf die gleiche Art und Weise handhabt Mozilla bereits macOS und Linux, mit Windows folgt nun das dritte und am weitesten verbreitete System. Wer derzeit eine 32-Bit-Version installiert hat, kann per Neuinstallation auf eine 64-Bit-Variante wechseln. Für Bestandsnutzer mit 64-Bit-Windows plant Mozilla im Zuge einer künftigen Aktualisierung eine Migration. Wer trotzdem beim 32-Bit-Browser bleiben möchte, kann dies nach der Migration mit einer Neuinstallation dieser Version einrichten.

Von der 64-Bit-Variante verspricht sich Mozilla 39 Prozent weniger Abstürze auf Computern mit 4 oder mehr Gigabyte Arbeitsspeicher. Auch die Nutzung von Address Space Layout Randomization (ASLR) zur Erhöhung der Sicherheit wird durch den Wechsel auf 64-Bit möglich.

Downloads

  • Mozilla Firefox Download

    4,5 Sterne

    Freier Browser der gemeinnützigen Mozilla Foundation, viele Erweiterungen.

    • Version 55.0.3 Deutsch
    • Version 56.0 Beta 12 Deutsch
    • Version 52.3.0 ESR Deutsch