Vodafone: CallYa Flex mit wählbaren Tarifbausteinen

Jan Lehmann 60 Kommentare
Vodafone: CallYa Flex mit wählbaren Tarifbausteinen
Bild: Vodafone

Mit Hilfe der neuen CallYa Flex App und dem dazugehörigen Tarif* strebt Vodafone mehr Flexibilität und Transparenz für Prepaid-Kunden an. Kunden können künftig ihre Tarifoptionen hinsichtlich Datenvolumen und Gesprächsminuten sowie Kurznachrichten selbst wählen und monatlich ändern.

Tarifbausteine selbst wählen

Der Vodafone CallYa-Flex-Tarif kann mittels Schieberegler den persönlichen Anforderungen angepasst werden. Hierbei stehen jeweils drei Tarifpakete zur Verfügung, sodass wahlweise zwischen einem Datenvolumen von 400 bis 1.500 Megabyte und Freiminuten sowie Kurznachrichten von 50 bis 400 gewählt werden kann. Die Preise reichen in der kleinsten Zusammenstellung (400 Megabyte und 50 Minuten / SMS) von rund 5 Euro im vier Wochenzyklus bis hin zu rund 13 Euro für 1,5 Gigabyte und 400 Einheiten. Die Datengeschwindigkeit beträgt maximal 500 MBit/s. Darüber hinaus ist eine Vodafone-Flat zum Preis von rund drei Euro zubuchbar.

Vodafone CallYa Flex in der Preisübersicht – 4 Wochen
Option 400 MB 750 MB 1.500 MB
50 Min./SMS 4,99 Euro 6,99 Euro 9,99 Euro
150 Min./SMS 5,99 Euro 7,99 Euro 10,99 Euro
400 Min./SMS 7,99 Euro 9,99 Euro 12,99 Euro

Änderungen an den Tarifoptionen können mit jedem neuen Zyklus vorgenommen werden. Zudem kann das komplette Kontingent für 4,99 Euro beim Datenvolumen und für 1,49 Euro die Telefoneinheiten wieder aufgeladen werden. Das Prepaid-Guthaben kann direkt über die App aufgeladen werden. Hierzu stehen verschiedene Methoden wie die Code-Eingabe, Online-Bezahlung oder der Guthabentransfer zur Verfügung. Zudem bietet die App eine Verbrauchsübersicht der Einheiten der letzten drei Monate.

(*) Bei den mit Sternchen markierten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Im Fall einer Bestellung über einen solchen Link wird ComputerBase am Verkaufserlös beteiligt, ohne dass der Preis für den Kunden steigt.