Civilization VI: Großes Update überarbeitet Religionen

Max Doll 46 Kommentare
Civilization VI: Großes Update überarbeitet Religionen
Bild: 2K

Noch in diesem Herbst wird Civilization VI (Preview) mit einem großen Update in den Bereichen KI, Balancing, Interface und dem Religionssystem überarbeitet. Damit nimmt sich Firaxis insbesondere den Bereichen des Spiels an, die zuletzt Kritik auf sich gezogen haben.

Mehr Komplexität und Übersicht für Religionen

Eine Auswahl der Neuerungen hat Firaxis bereits vorab präsentiert. Erweitert wird Civilization VI um neue Religionen und religiöse Einheiten. Dazu werden zwei neue Pantheons sowie neue Glaubensrichtungen (Founder, Follower, Enhancer und Worship) in das Spiel integriert, die zwei neue Gebäude und den Mönchskrieger freischalten.

Wie von Fans gewünscht will Firaxis das Gameplay anspruchsvoller gestalten. Religiöse Einheiten werden deshalb Zonenkontrolle ausüben und erhalten Boni für das Flankieren und Unterstützen anderer Einheiten. Der Guru wird darüber hinaus andere Religionstruppen in seiner Nähe heilen können. Schließlich überarbeitet Firaxis auch die Religionsperspektive. Sie soll zusammen mit dem Nutzerinterface besser klarstellen, wem die Loyalität von Truppen gehört.

KI und Balancing

Die Entwickler wollen sich außerdem Nutzerinterface, KI und Balancing annehmen. Unter anderem soll die KI künftig einen stärkeren Blick auf Meere legen und ihre Kompetenz als Admiral gestärkt werden: „Die Meere sind nicht länger sicher“, verspricht Firaxis. Die KI baut künftig mehr Seeeinheiten, schützt und heilt ihre Flotten besser und soll damit in der Lage sein, erfolgreiche Landungsoperationen durchzuführen.

Außerdem werden die „am wenigsten nützlichen“ Klatschnachrichten aus dem Interface entfernt. Spieler sollen lediglich über die wichtigsten Geschehnisse informiert werden. Schließlich überarbeitet Firaxis den Diplomatie-Bildschirm und die Artworks großer Persönlichkeiten.

Veröffentlichung im Herbst

Eine Liste aller Änderungen soll zusammen mit dem Update erscheinen. Wann das der Fall ist, haben die Entwickler noch nicht festgelegt.