Adrenalin 18.1.1: AMD beseitigt Fehler und bringt DX9-Patch in Serie

Wolfgang Andermahr 63 Kommentare
Adrenalin 18.1.1: AMD beseitigt Fehler und bringt DX9-Patch in Serie
Bild: slgckgc | CC BY 2.0

AMD hat den ersten Treiber des Jahrgangs 2018 für Radeon-Grafikkarten zum Download bereit gestellt. Der Adrenalin 18.1.1 nimmt sich in erster Linie Bugs an, die sich mit den großen Neuerungen von Adrenalin (Test) eingeschlichen haben. Ein WHQL-Zertifikat trägt der Treiber nicht.

So konnte es mit älteren Versionen zum Beispiel vorkommen, dass es bei Nutzung des neuen Performance-Overlays in Verbindung mit FreeSync zu einem Ruckeln kommt – das ist jetzt nicht mehr der Fall. Ebenso behoben wurde der Bug, dass der Lüfter-Regler im WattMan nach dem Laden eines Profils nicht mehr korrekt funktionierte.

Treiber enthält DirectX-9-Patch

Es wurden jedoch auch Fehler korrigiert, die abseits der neuen Features noch vorhanden waren. Das gilt auch für das DirectX-9-Problem, das große Wellen geschlagen hat, da manche Spiele mit der DirectX-9-API nicht mehr gestartet sind. Mit einem Alpha-Treiber hat AMD das Problem vor einigen Wochen gelöst und im Adrenalin 18.1.1 ist es nun auch in einer als stabil gekennzeichneten Version behoben.

Außer Bug-Fixing keine Änderungen

AMD hat noch mehrere weitere Fehler ausgemerzt, darunter einen schwarzen Bildschirm, der bei der Videowiedergabe auftreten konnte. Wer einen genauen Blick auf die Fehlerbeseitigungen und die noch vorhandenen Bugs werfen möchte, sollte sich die von AMD zur Verfügung gestellten Release Notes durchlesen.

Der Adrenalin 18.1.1 kann wie gewohnt bei ComputerBase herunter geladen werden. Den Treiber gibt es für Windows 10 und Windows 8, jeweils in einer 64-Bit- und in einer 32-Bit-Version.

Downloads

  • AMD Adrenalin-Treiber Download

    4,4 Sterne

    AMD Adrenalin (ehemals Crimson bzw. Catalyst) ist der Treiber für alle Radeon-Grafikkarten.

    • Version 18.10.1 Update Deutsch
    • Version 18.9.3 Update Deutsch
    • +7 weitere