AMD Radeon: Mehr Personal für optimierte Treiber und Spiele Notiz

Jan-Frederik Timm 82 Kommentare
AMD Radeon: Mehr Personal für optimierte Treiber und Spiele

Zuletzt ohne offene Stellen in diesem Bereich, stellt AMD im „Game Engineering Team“ ab sofort wieder ein. Gesucht wird, wer Spiele schneller auf AMD Radeon laufen lassen kann – sei es durch Anpassungen am Treiber, der Hardware oder dem Spiel. Das Team arbeitet an der Schnittstelle zwischen AMD und den Spiele-Entwicklern.

Optimierung ist das A und O

Sowohl AMD als auch Nvidia sind darauf angewiesen, dass Spiele auf der eigenen Hardware frühest­mög­lich die optimale Leistung fehlerfrei abliefern können. Eine Seite sind an Spiele angepasste Treiber, die andere an Treiber und Hardware angepasste Spiele. Der Unterstützung der Entwickler mit Wissen und Kapazitäten kommt damit eine entscheidende Rolle zuteil. Mögliche Einsatzstandorte sind sowohl die USA als auch Schweden, von wo aus Europa betreut werden soll.

We are growing the established Game Engineering teams that help game developers. New job openings are available in both North America and Europe. The engineers in those teams work closely with game developers to optimise performance for our discrete Radeon GPUs, our latest processors that fuse both Ryzen and Vega together on the same chip, and our latest Ryzen-based processors.