Notiz AMD Radeon: Mehr Personal für optimierte Treiber und Spiele

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.143
#1
Zuletzt ohne offene Stellen in diesem Bereich, stellt AMD im „Game Engineering Team“ ab sofort wieder ein. Gesucht wird, wer Spiele schneller auf AMD Radeon laufen lassen kann – sei es durch Anpassungen am Treiber, der Hardware oder dem Spiel. Das Team arbeitet an der Schnittstelle zwischen AMD und den Spiele-Entwicklern.

Zur Notiz: AMD Radeon: Mehr Personal für optimierte Treiber und Spiele
 
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.521
#3
Gute Nachrichten. Hat man jetzt mehr Ressourcen dafür über? :p Auch der Einsatz der APUs und von Intels Vega Chip lassen hoffen, dass die Architektur durch ihre Verbreitung an Optimierung erfährt.
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.161
#4
Absolut logischer Schritt. Die APU's werden ja auch speziell erwähnt.

Es hat seinen Nutzen das die APU's nun da sind und bei Intel Vega GPU's mitverbaut werden. Das kommt allen AMD GPU Besitzern zu Gute.
 

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.488
#5
Kaum geht es mit den Marktanteilen und den Einnahmen wieder bergauf, ist auch wieder Geld für entsprechend mehr qualifiziertes Personal vorhanden.
Kann nur gut sein für den Endkunden.
 
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
644
#7
Hm, hatte es nicht letztes Jahr auch schon mal eine ähnliche Meldung gegeben, dass AMD um die 200 Softwareingenieure eingestellt hat? Oder täusch ich mich da?
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.161
#8
Dabei ging es vornehmlich um den Treiber wenn ich mich recht entsinne. Hier geht es ja auch darum die Entwickler vor Ort zu unterstützen.
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.148
#9
Dann bitte mal OpenGL immediate Mode fixen!!
Kann jemand auch bestätigen bei GoldSRC Spielen, gerade bei Sven Co-Op teilweise massive FPS Einbrüche zu haben? Bei Nvidia läuft das hingegen 1A!

http://store.steampowered.com/app/225840
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.161
#13
ChrisMK72 sollte man grundsätzlich ignorieren bei solchen Themen ! ;)
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
3.053
#14
OpenGL ist altbacken und interessiert seit Einführung des deutlich leistungsfähigeren Vulkan AMD nur noch bedingt (im Gegensatz zu nVidia, die in das altbackene OpenGL noch investieren und somit die Verbreitung von Vulkan auch (bewusst?) nicht vorrangig fördern).

Daher würde ich mir da an Deiner Stelle nicht allzu viel Hoffnung machen.


Interessant, dass man sich auf Schweden fokussiert, natürlich seit jeder ein potenter und mit guten Entwicklern ausgestatteter Markt und zufällig auch der Sitz von Dice.

Bleibt zu hoffen, dass neben EA (wo es eigentlich nicht so nötig ist, da die AMD Spiele dort auch auf Vega GPUs z.T. die gleichklassigen nVidia GPUs überflügeln) auch andere Entwickler/Studios/Publisher/Titel davon profitieren, z.B. CD Project Red (im nicht allzu weit entfernten Polen) für das kommende Cyberpunk 2077 oder IO Interactive (die im nahen Dänemark angesiedelt sind) für das nächste Hitman Spiel.

Bei Ubisoft oder Blizzard (die traditionell eher bevorzugt nVidia GPU-Optimierung/-Unterstützung betrieben haben) habe ich aber eher wenig Hoffnung auf durch die Bank ebenbürtige Optimierung auf AMDs GPU-Architektur bei den Entwicklern, Bethesda wird das wohl eher nicht so dringend brauchen, denn die haben das ohnehin schon ganz gut im Griff ... 'mal schauen wie es bei Square Enix, Activision, WB, Microsoft, Take 2 Interactive, u.a. AAA-Entwicklern aussieht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.681
#15
bei den derzeitigen marktanteilen von amd und dem zustand des gpu markts eigentlich komplett verschwendetes budget. seit einem jahr kann man keine amd karte mehr kaufen (mining); die nächste gaming gpu kommt 2019 und wenn nvidia in den nächsten monaten ampere launcht fallen die marktanteile von amd auf unter 10%.

das ist der anfang vom nvidia monopol.
 

dr. lele

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
1.373
#16
@Chismon: Vulkan ist bei Weitem kein Ersatz für OpenGL. Die Khronos Group hat selber bestätigt, dass beide Varianten parallel zueinander existieren werden.

Und wieso auch nicht? Kleine Entwicklerteams können unmöglich den Mehraufwand stemmen, den Vulkan mit sich bringt.

Man kann von Nvidia auch halten was man will, aber bezüglich Vulkan/OpenGL verhalten sie sich größtenteils in Ordnung. Hier ein kleiner Eintrag dazu: https://developer.nvidia.com/transitioning-opengl-vulkan.

Natürlich ist Vulkan toll, aber nicht jedes Studio kann und muss das bieten um adäquate Performance abzuliefern.

@über mir: was für ein Quatsch. gerade mit Vega in Intel-CPUs und auch mit den Raven Ridge APUs hat AMD dafür gesorgt, dass die Marktanteile im GPU-Segment steigen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

LyGhT

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.800
#17
@duskstalker kompletter quatsch den du da verbreitest.
Die Vega Karten wurden fast die ganze Zeit einfach sofort verkauft, Raven Ridge verkauft sich super und nun auch noch die Vega Chips in den Intel CPUs, jup AMD stirbt und Nvidia gewinnt :evillol:
 
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.148
#18
OpenGL ist altbacken und interessiert seit Einführung des deutlich leistungsfähigeren Vulkan AMD nur noch bedingt (im Gegensatz zu nVidia, die in das altbackene OpenGL noch investieren und somit die Verbreitung von Vulkan auch (bewusst?) nicht vorrangig fördern).

Daher würde ich mir da an Deiner Stelle nicht allzu viel Hoffnung machen.

joa schade, Valve müsste einfach mal den Sourcecode von GoldSRC raushauen
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
2.681
#19
@lyght

ja die amd karten sind alle ausverkauft, aber an miner - NICHT an gamer. das ist der knackpunkt - die miner nudeln die karten runter, scheinbar bis sie defekt sind (mining ist keine blase mehr) und die gamer kaufen das, was übrig ist - und das ist nvidia.

die RR apus sind echt super, wenn man nur wenig gpu leistung braucht - aber in zeiten, in denen vega 64 und 1080 ti kaum 60 fps in 4k schaffen, ist eine apu einfach keine alternative. hier braucht man "richtige" gaming gpus - und von amd kommt vor navi nix mehr.

@dr. lele

das ist ein komplett anderer markt. offensichtlich bezog ich mich auf dedicated gaming gpu markt.

amd bestückt schon seit einer weile erfolgreich konsolen, das hat amd aber nie dabei geholfen die performance am desktop zu erhöhen - speziell multiplattformspiele laufen auf radeonkarten eher schlechter als besser.

auf apus/igpus kann man wohl auch spielen - keiner kauft sich aber freiwillig eine apu zum zocken (meistens budgetfrage) - und kein entwickler für ein tripple A titel interessiert, ob das spiel mit 12 oder 15 fps auf einer amd apu läuft. das läuft halt so wies läuft. was anderes zum drauf optimieren gibts ja derzeit von amd nicht. da isses eher wichtig, dass nvidia gut läuft, weil die die einzigen sind, die kaufbare gaming gpus haben.

und selbst wenn man amd kaufen könnte, wäre nvidia mit ampere der sargnagel. nachdem man vega refresh gecancelt hat, ist klar, dass man nvidia mehr oder weniger freiwillig den gaming markt überlässt, bis navi was dran ändert, oder vermutlich auch eher nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.192
#20
Die Vega Karten wurden fast die ganze Zeit einfach sofort verkauft, Raven Ridge verkauft sich super und nun auch noch die Vega Chips in den Intel CPUs, jup AMD stirbt und Nvidia gewinnt :evillol:
Schau dich mal hier im Forum um wie das Verhältnis von Vega zu 1070/1080 (ti) ausfällt. Dann bedenke, dass hier im Forum noch AMD Fanboys und insgesamt Leute unterwegs sind, die AMD kaufen. Der Rest kauft doch sowieso Nvidia.
Woher hast du Verkaufszahlen zu RR? Die paar extrem teuren Intel CPUs mit Vega sind Nische und werden wohl kaum von vielen Leuten gekauft werden.
 
Top