Emoji 11.0: Glatzen, Superhelden und Körperteile in vielen Facetten

Michael Günsch 50 Kommentare
Emoji 11.0: Glatzen, Superhelden und Körperteile in vielen Facetten
Bild: Emojipedia

Das Unicode-Konsortium hat 157 neue Emojis beschlossen, die mit Unicode 11.0 im Juni 2018 offiziell eingeführt werden. Die Entwürfe, an denen sich Anbieter von Smartphones und PCs orientieren sollen, zeigen unter anderem Frisuren, Körperteile und Superhelden – stets mit Berücksichtigung der Diversität.

Emoji 11.0 folgt direkt auf 5.0

Statt von Version 5.0 auf 6.0 springen die offiziellen Unicode-Emojis direkt auf Versionsnummer 11.0. Dies hat die Angleichung zum Unicode-Standard als Ursache, denn dieser soll zusammen mit den neuen Symbolbildern im Juni veröffentlicht werden. Das Konsortium geht davon aus, dass Anbieter wie Apple und Google die neuen Emojis im August oder September auf ihre Smartphones bringen. Die nun veröffentlichten Bilder stehen symbolisch für die neuen Emojis, denn Anbieter nutzen dafür wiederum individuelle Designs.

Ein paar Smilies und viele Personen

Bei den eher klassischen Smilies gibt es nur wenig Neuzugänge wie das „benebelte Gesicht“ oder das „flehende Gesicht“ mit Welpenaugen. Weitaus größer ist der Umfang der Personen-Emojis, die erstmals verschiedene Frisuren in diversen Farben für Männlein und Weiblein abbilden. Auch Varianten gänzlich ohne Haupthaar gibt es. Natürlich werden alle in Variationen mit verschiedenen Hautfarben angeboten, um dem Anspruch an Diversität gerecht zu werden.

Neue Smilies zur Beschreibung des Gemütszustands
Neue Smilies zur Beschreibung des Gemütszustands (Bild: Unicode.org)

Fast ebenso zahl- und variantenreich sind die neuen Superhelden- und Superschurken-Emojis mit kostümierten Personen mit Maske und Umhang. Symbole gibt es nun auch für Körperteile wie Bein und Fuß. Aus der Tierwelt kommen unter anderem Känguru, Pfau und Hummer hinzu, denen Moskitos und Mikroben Gesellschaft leisten. Die Bereiche Nahrungsmittel, Kleidung, Sport und Spiel erhalten ebenso wie Haushalt und Wissenschaft neue Emojis. Das letzte Symbol der sogar 161 Einträge umfassenden Liste der neuen Emojis ist die Piratenflagge.

Weitere Emojis folgen

Mit Version 11.0 ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht, denn das Unicode-Konsortium sammelt bereits Vorschläge für Emoji 12.0, die noch bis Ende März 2018 eingereicht werden können. Sofern die formalen Rahmenbedingungen stimmen, darf jeder einen Vorschlag abgeben.