LineageOS 15.1: Erste Nightly-Version verfügbar

Michael Schäfer 23 Kommentare
LineageOS 15.1: Erste Nightly-Version verfügbar
Bild: LineageOS

Das Team rund um das Android-Derivat LineageOS hat mit der Version 15.1 die erste Nightly-Ausgabe veröffentlicht, welche auf Android 8.1 Oreo basiert. Für die lange Verzögerung machen die Entwickler unter anderem Googles „Project Treble‟ verantwortlich.

Dadurch war es den Verantwortlichen nicht möglich, die aktuelle Android-Version ebenso schnell umzusetzen wie es noch bei Android 7.1 der Fall war. Aus diesem Grund wurde die Version 8.0 direkt übersprungen, zukünftige Releases sollen von nun an aber wieder im gewohnten Tempo erscheinen.

Größere farbliche Anpassungen

Als große Neuerungen führen die Entwickler die Auswahl zwischen einem weißen oder schwarzen Interface an, was bei einem schwarzen Hintergrund vor allem bei AMOLED-Displays einen Vorteil bezüglich des Energieverbrauches bringen und zudem die Augen schonen soll. Auf Wunsch können Nutzer der neuen Version über die Funktion „Automagic‟ die Farbgestaltung des Systems automatisch am verwendeten Hintergrundbild anpassen lassen.

Neuer Trebuchet-Launcher

Der LineageOS-Launcher wurde den Entwicklern zufolge von Grund auf neu geschrieben, um ihn mehr an die Android-Standards anpassen zu können. Mit diesem kommen Icon-Packs nun ebenso zum Zuge wie die mit Android 8 Oreo eingeführten adaptiven App-Icons. Gleichzeitig können Anwender nun Akzentfarben für Menüpunkte sowie für Schriften selber auswählen.

Gerätepark noch überschaubar

Die Anzahl der bisher unterstützten Geräte erscheint momentan noch recht übersichtlich, wird erfahrungsgemäß in den nächsten Wochen und Monaten aber noch weiter wachsen. Aktuell steht das neue Nightly-Build für folgende Modelle bereit:

  • Google Nexus 6P - angler
  • Google Nexus 5X - bullhead
  • LeEco Le Pro3 / Le Pro3 Elite - zl1
  • OnePlus 3 / 3T - oneplus3
  • OnePlus 5 - cheeseburger
  • OnePlus 5T - dumpling - maintainers: codeworkx, amartinz
  • Samsung Galaxy Tab S2 9.7 Wi-Fi (2016) - gts210vewifi
  • Samsung Galaxy Tab S2 8.0 Wi-Fi (2016) - gts28vewifi
  • Xiaomi Mi 5 - gemini
  • Xiaomi Mi 5S - capricorn
  • Xiaomi Mi 5S Plus – natrium

Die Entwickler haben das letzte Wochenende damit verbracht, die Firmware-Versionen für die aufgeführten Geräte einem letzten Test zu unterziehen und werden diese dann im Laufe des Montags experimentierfreudigen Testern zur Verfügung stellen. Es sollte dabei beachtet werden, dass es sich hier um frühe Builds handelt, welche eher mit Alpha-Versionen vergleichbar sind. Diese sollten daher nicht auf Alltagsgeräten eingesetzt werden, da für die korrekte Funktion nicht garantiert werden kann.