Video: Grafik-Demo lässt Grenze zur Realität schwinden

Michael Günsch 128 Kommentare
Video: Grafik-Demo lässt Grenze zur Realität schwinden
Bild: Art by Rens

Der 3D-Künstler Rense de Boer hat einmal mehr ein eindrucksvolles Video veröffentlicht, das die aktuellen Möglichkeiten in puncto realistischer Echtzeitgrafik demonstriert. Das Video mit dem Titel „Exploring the limits of real time rendering“ zeigt eine Waldlandschaft, die von der Realität kaum noch zu unterscheiden ist.

Wie der Profi, der früher unter anderem für DICE (Battlefield-Serie) und Epic Games (Paragon) gearbeitet hat, auf seiner Website schreibt, erstellt er sämtliche Inhalte selbst und greift nicht auf vorgefertigte Elemente zurück. Seine Werkbank ist die Unreal Engine, sein System mit Intel Core i7-5960X, 64 GB RAM und zwei Nvidia GeForce GTX 1080 Ti im SLI-Betrieb entsprechend leistungsfähig bestückt.

Seine Arbeit sieht de Boer (Art by Rens) als Techdemo. Das Ziel sei eine „spielbare Erfahrung, die zeigt, dass die Entwicklung von High-End-4K-Grafik die Zukunft ist“.

Auf seinem YouTube-Kanal fanden frühere Arbeiten mit fast einer Million Klicks bereits große Aufmerksamkeit. Bis eine solche Grafikpracht in einem vollwertigen Spiel auf Mainstream-Hardware flüssig spielbar ist, wird es aber sicher noch einige Zeit dauern.