Grafikkarten-Preise: „Nur“ die günstigen Modelle sind teurer geworden

Wolfgang Andermahr 214 Kommentare
Grafikkarten-Preise: „Nur“ die günstigen Modelle sind teurer geworden

Zuletzt hatten sich die Preise für Grafikkarten auf hohem Niveau stabilisiert, nachdem sie durch den Mining-Boom seit Frühsommer 2017 drastisch gestiegen waren. Daran hat sich auch im März bisher wenig geändert, mit einer wesentlichen Ausnahme: Günstigere Modelle sind teurer geworden.

Mehr oder weniger die einzigen preislichen Änderungen in den letzten zwei Wochen hat es bei den günstigen 3D-Beschleunigern von AMD und Nvidia gegeben. So kostet eine Radeon RX 560 mit vier Gigabyte mittlerweile 189 Euro, was einen Preisanstieg von hohen elf Prozent seit dem 1. März bedeutet. Damit kostet die Grafikkarte mehr als die GeForce GTX 1050 Ti, die in Spielen in allen Belangen überlegen ist. Die GeForce ist ab 185 Euro zu haben, was ebenfalls zusätzliche sechs Prozent in den letzten zwei Wochen bedeutet.

Bei den restlichen von ComputerBase verfolgten Modellen sind die preislichen Veränderungen hingegen kleiner als fünf Prozent. Die GeForce GTX 1060 hat um drei Prozent zugelegt und kostet 350 Euro. Die Radeon RX 570 und die GeForce GTX 1080 Ti sind um jeweils zwei Prozent in den Anschaffungskosten gestiegen.

4. Dezember 2017
(lieferbar)
05. Februar 2018
(lieferbar)
01. März 2018
(lieferbar)
15. März 2018
(lieferbar)
Preisanstieg
seit dem 01.03.18
Preisanstieg
seit dem 04.12.17
AMD Radeon
Radeon RX 560 111 Euro 149 Euro 170 Euro 189 Euro 11 Prozent 70 Prozent
Radeon RX 570 206 Euro 309 Euro 330 Euro 335 Euro 2 Prozent 63 Prozent
Radeon RX 580 249 Euro 449 Euro 419 Euro 415 Euro –1 Prozent 67 Prozent
Radeon RX Vega 56 549 Euro 839 Euro 779 Euro 750 Euro -4 Prozent 37 Prozent
Radeon RX Vega 64 602 Euro 999 Euro 899 Euro 879 Euro -2 Prozent 46 Prozent
Nvidia GeForce
GeForce GTX 1050 Ti 149 Euro 164 Euro 175 Euro 185 Euro 6 Prozent 24 Prozent
GeForce GTX 1060 256 Euro 350 Euro 339 Euro 350 Euro 3 Prozent 37 Prozent
GeForce GTX 1070 420 Euro 559 Euro 549 Euro 549 Euro 0 Prozent 31 Prozent
GeForce GTX 1070 Ti 440 Euro 579 Euro 599 Euro 599 Euro 0 Prozent 36 Prozent
GeForce GTX 1080 503 Euro 668 Euro 690 Euro 664 Euro -4 Prozent 31 Prozent
GeForce GTX 1080 Ti 705 Euro 940 Euro 869 Euro 888 Euro 2 Prozent 26 Prozent

Die GeForce GTX 1070 und die GeForce GTX 1070 Ti kosten wiederum so viel wie vor zwei Wochen, was nach den letzten Monaten schon als Erfolg zu bewerten ist. Und die GeForce GTX 1080 ist sogar um vier Prozent im Preis gefallen, mit 665 Euro aber immer noch sehr teurer.

Minimale Abwärtsbewegungen gibt es auch bei AMD. Die Radeon RX 580 kostet ein Prozent weniger, ist mit 415 Euro aber immer noch viel zu teuer. Die Radeon RX Vega 64 ist um zwei Prozent im Preis gefallen und ab 879 Euro verfügbar. Die Radeon RX Vega 56 kostet mit 750 Euro sogar vier Prozent weniger, bleibt für Spieler damit aber absolut unattraktiv. Die Konkurrenzmodelle von Nvidia sind trotz ebenfalls hoher Preise die deutlich bessere Wahl.