Sharkoon 1337 RGB: Mauspad mit LEDs so teuer wie ohne Notiz

Max Doll 62 Kommentare
Sharkoon 1337 RGB: Mauspad mit LEDs so teuer wie ohne
Bild: Sharkoon

Die Preise für bunt beleuchtete Mauspads fallen. Für das 1337 RGB verlangt Sharkoon nur rund 20 Euro, was es zum aktuell günstigsten Produkt seiner Art macht. Damit liegt der Preis für die RGB-Unterlage zugleich in einer Preisregion, in der auch klassische, unbeleuchtete Pads angesiedelt sind.

Das 359 × 279 × 3 mm große Textilpad mit seiner gummierten Unterseite basiert auf dem Mauspad 1337 und wurde lediglich um einen umlaufenden LED-Streifen ergänzt. Der zur Ansteuerung nötige Controller befindet sich an der Oberseite des Pads. Die Kunststoff-Box soll zugleich als Maus-Bungee fungieren.

Zum Betrieb muss das rund 1,8 Meter lange USB-Kabel genutzt werden, das allerdings nur zur Stromversorgung genutzt wird. Die Farbauswahl erfolgt nicht über den Rechner, sondern ausschließlich über den RGB-Controller. Zur Wahl stehen deshalb lediglich die Farben Grün, Rot, Blau, Gelb, Hellblau, Lila und Weiß, ein RGB-Farbbogen sowie ein Atmungsmodus. Die Konfiguration von Farben und LED-Modi nach individuellen Maßgaben ist jedoch nicht möglich.