2. Quartal 2018: Zum ersten Mal seit 6 Jahren mehr Desktop-PCs verkauft

Frank Hüber 63 Kommentare
2. Quartal 2018: Zum ersten Mal seit 6 Jahren mehr Desktop-PCs verkauft
Bild: In Win

Eine aktuelle Statistik von Gartner bescheinigt dem Desktop-PC zum ersten Mal seit sechs Jahren gestiegene Absatzzahlen. Demnach wurden im zweiten Quartal 2018 weltweit 62,1 Millionen PCs ausgeliefert, dies entspricht einem Wachstum von 1,4 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2017.

Die PC-Auslieferungen in EMEA stiegen im zweiten Quartal 2018 leicht unter diesem Durchschnitt um 1,3 Prozent, allerdings war die Nachfrage nach Business-PCs laut Gartner in West-Europa und somit auch in Deutschland stark. Insgesamt verzeichnen alle Regionen ein leichtes Wachstum gegenüber dem Vorjahr. Die Analytiker von Gartner bleiben trotzdem kritisch: Auch wenn die Ergebnisse ein positives Ergebnis für die PC-Industrie bedeuten, betonen sie, dass dieses Zeichen der Marktstabilität noch nicht ausreicht, um eine Erholung der PC-Industrie zu verkünden.

Immer weniger Privatleute kaufen einen PC

Der Treiber dieser positiven Entwicklung im zweiten Quartal 2018 sei die erhöhte Nachfrage von Unternehmen, durch die die weiterhin rückläufige Entwicklung im Privatkundengeschäft aufgefangen werden konnte. Bei Privatkunden sei die Marktentwicklung aufgrund des veränderten PC-Nutzerverhaltens der letzten Jahre unverändert, für alltägliche Aufgaben werde immer häufiger nur noch das Smartphone genutzt, was die Nachfrage nach PCs und Neuanschaffungen drossele.

Gefahr nach Ende des Windows-10-Umstiegs

Aber auch die Nachfrage durch Unternehmen werde sich in zwei Jahren wieder abschwächen, wenn der Umstieg auf Windows 10 in immer mehr Unternehmen vollzogen sei, der häufig mit der Anschaffung neuer Hardware vollzogen werde. Hersteller müssten deshalb frühzeitig nach neuen Ansätzen suchen, um die Nachfrage nach Desktop-PCs auch nach dieser Phase nicht einbrechen zu lassen.

3 von 4 PCs kommen von der Top 5

75 Prozent aller PC-Verkäufe entfielen im zweiten Quartal 2018 auf die fünf größten PC-Hersteller – Lenovo, HP, Dell, Apple und Acer. Die Zahlen von Lenovo beinhalten aufgrund der Fusion im Mai 2018 bereits die Verkäufe von Fujitsu.

PC-Auslieferungen weltweit im 2. Quartal 2018 nach Hersteller (in 1.000 Stück)
Hersteller Auslieferungen Q2 2018 Marktanteil (%) Q2 2018 Auslieferungen Q2 2017 Marktanteil (%) Q2 2017 Wachstum (%) Q2 2018-Q2 2017
Lenovo 13.601 21,9 12.310 20,1 10,5
HP 13.589 21,9 12.809 20,9 6,1
Dell 10.458 16,8 9.553 15,6 9,5
Apple 4.395 7,1 4.266 7,0 3,0
Acer 3.969 6,4 3.851 6,3 3,1
Andere 16.083 25,9 18.466 30,1 -12,9
Gesamt 62.095 100 61.254 100 1,4