EK Water Blocks: Monoblock-Wasserkühler für AMD X470-Mainboards

Thomas Böhm 36 Kommentare
EK Water Blocks: Monoblock-Wasserkühler für AMD X470-Mainboards
Bild: EK Water Blocks

EK Water Blocks hat in den letzten Wochen Monoblock-Wasserkühler für X470-Mainboards von ASRock, Asus, Gigabyte und MSI veröffentlicht. Die Wasserkühler bedecken sowohl die CPU als auch die Spannungswandler des Boards und müssen deshalb speziell an das Mainboard-Layout angepasst werden. Ein Überblick über unterstützte Modelle.

Kühlung mit Beleuchtung

Passend zum aktuellen Trend, PC-Hardware mit bunt leuchtenden LEDs auszustatten, bieten sich Monoblock-Kühler für individualisierbare Custom-Wasserkühlungen an: Da die Wasserkühler nicht wie ein universeller CPU-Kühler auf beliebige Mainboards und Prozessoren geschnallt werden können, sondern bedingt durch das Platinenlayout an einige wenige Mainboard-Modelle eines bestimmten Herstellers gebunden sind, lassen sie sich mit farbig beleuchteten Schriftzügen der jeweiligen Hersteller versehen. Das hilft zwar nicht bei der Kühlung, doch das Kühlvermögen eines Wasserkühlers ist meist ohnehin über jeden Zweifel erhaben, sodass die Optik zu einem wichtigen Verkaufsargument wird.

Diesem Trend folgt auch EK Water Blocks. Der slowenische Hersteller von Wasserkühlungs-Komponenten hat seit der Veröffentlichung von AMDs zweiter Ryzen-Generation (Test) sukzessive das Angebot an kombinierten CPU- und VRM-Kühlern für AM4-Mainboards mit dem High-End-Chipsatz X470 ausgebaut. Bei starkem Übertakten sollen die Kühler dabei helfen, ein Überhitzen der CPU-Spannungswandler zu verhindern, was zum Schutz in der Regel ein Herabsetzen der Leistung zufolge hätte. Zudem passen sich die Wasserkühler durch ihre Optik an das Erscheinungsbild der entsprechenden Hauptplatine an. Dies wird allerdings durch die Einschränkung erkauft, beim Systemwechsel auf ein anderes Mainboard nicht mit übernommen werden zu können. Eine Ausnahme ist lediglich der Monoblock-Kühler für das Asus Crosshair VI, welcher ebenfalls auf das Nachfolgemodell Crosshair VII passt.

Acht Kühler für vier Hersteller

Insgesamt acht verschiedene Monoblock-Kühler für Mainboards von ASRock, Asus, MSI und Gigabyte bietet EKWB an. Gefertigt werden die Kühler aus Kupfer, das als Oberflächenbeschichtung eine Vernickelung erhält. Sieben der acht Kühler besitzen einen Deckel aus Acrylglas, um die integrierte RGB-LED-Beleuchtung sowie die Kühlflüssigkeit zur Geltung zu bringen. Nur den Monoblock für das Asus Crosshair VI gibt es alternativ auch mit einer Abdeckung aus schwarzem Acetal (POM).

Monoblock-Kühler für X470-Mainboards
Bezeichnung Kompatible Mainboards
EK-FB ASRock X470 Taichi RGB ASRock X470 Taichi, ASRock X470 Taichi Ultimate
EK-FB Asus C6H RGB Asus ROG Crosshair VI Hero, Asus ROG Crosshair VI Extreme, Asus ROG Crosshair VII Hero
EK-FB Asus Strix X470 RGB Asus Prime X470-Pro, Asus ROG Strix X470-F Gaming
EK-FB GA X470 Gaming 5 RGB Gigabyte X470 Aorus Gaming 5 WiFi
EK-FB GA X470 Gaming 7 RGB Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 WiFi
EK-FB MSI X470 M7 RGB MSI X470 Gaming M7 AC
EK-FB MSI X470 Pro Carbon RGB MSI X470 Gaming Pro Carbon

Neun X470-Mainboards sowie zwei X370-Mainboards können durch die Monoblock-Kühler von EK Water Blocks gekühlt werden. Allen gemein ist die RGB-Beleuchtung, die über einen LED-Strip mit 4-Pin Anschluss vom Mainboard sowie mit der zugehörigen Software des jeweiligen Herstellers gesteuert werden kann. Preislich herrscht bei den Kühlern Einigkeit: EK Water Blocks bietet die Kühler für 139,90 Euro an. Im Vergleich zu einem reinen CPU-Wasserkühler, der für weniger als die Hälfte erstanden werden kann, ist das ein stolzer Preis. Für Overclocker kann sich die Investition rechnen, doch wer seine Ryzen-CPU nicht bis ans Limit übertaktet und auslastet, benötigt die Zusatzkühlung der Spannungswandler nicht. In diesem Fall muss die Optik darüber entscheiden, ob der Monoblock den Aufpreis rechtfertigt.