Xigmatek Glaive: Ein breiter Glaskasten-Tower ohne Lüfter

Max Doll 18 Kommentare
Xigmatek Glaive: Ein breiter Glaskasten-Tower ohne Lüfter
Bild: Xigmatek

Der Midi-Tower Xigmatek Glaive in Zahlen: Sechs mögliche Lüfter, vier Festplatten, zwei Glasflächen, null Beleuchtung. Damit konkurriert das Gehäuse im Einstiegsbereich mit dem ähnlich konzipierten und vergleichbar aufgebauten Phanteks P300.

Hardware präsentiert das Glaive über die gläserne Front sowie ein teilweise verglastes Seitenteil, die mit jeweils vier Rändelschrauben befestigt werden. Der seitliche Sichtbereich umfasst dabei nur den Bereich des Innenraums, der nicht unter einer Blende verborgen liegt, der untere Bereich wird fest verschlossen.

Vier versteckte Festplatten

Das dort zu findende Abteil für Netzteil und HDD-Käfig (2 × 2,5/3,5") ist dadurch aber nur von der Rückseite aus zugänglich, wo ein normales Seitenteil genutzt wird. Von dort aus können zudem zwei weitere 2,5"-Halterungen mit Datenträgern bestückt werden, die die Anzahl HDDs auf insgesamt vier erhöhen.

Das 380 × 205 × 450 (L × B × H) Millimeter große Gehäuse ist zwar kürzer als vergleichbare Modelle, aber breiter. Das hat nur Vorteile: Weder Grafikkarten, die die 360 Millimeter Maximallänge ohnehin nicht ausschöpfen, noch CPU-Kühler, die 175 Millimeter hoch sein dürfen, unterwerfen Einschränkungen bei der Komponentenwahl.

Lüfter sind Zubehör

Lüfter besitzt das Glaive nicht. Verbaut werden können sechs Modelle mit einer Rahmenbreite von 120 Millimetern, die sich auf Front, Heck und Deckel verteilen. Unter der Oberseite des Towers können alternativ auch 140 Millimeter breite Lüfter verbaut werden. Über die Kompatibilität zu Radiatoren gibt diese Konfiguration aber keinen Aufschluss. Laut Herstellerangaben kann lediglich ein 120-mm-Wärmetauscher im Heck genutzt werden. Einen magnetisch befestigten Mesh-Staubfilter gibt es nur für die Oberseite des Glaive, ob auch das Netzteil gefilterte Luft ansaugt, geht aus den Angaben von Xigmatek nicht hervor.

Zu Preis und Verfügbarkeit hat Xigmatek noch keine Angaben gemacht. Mit Blick auf Ausstattung und die Positionierung des etwas besser ausgestatteten P300 von Phanteks sind Marktpreise von rund 50 Euro wahrscheinlich.

Xigmatek Glaive
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 380 × 205 × 450 mm (35,05 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl, Glas
Nettogewicht: ?
I/O-Ports: 1 × USB 3.0, 2 × USB 2.0, HD-Audio
Einschübe: 2 × 3,5"/2,5" (intern)
2 × 2,5" (intern)
Erweiterungsslots: 7
Lüfter: Front: 3 × 120 mm (optional)
Heck: 1 × 120 mm
Deckel: 2 × 140/120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel, Netzteil?
Kompatibilität: CPU-Kühler: 175 mm
GPU: 360 mm
Netzteil: Unbeschränkt
Preis: