Faltbares Smartphone: Erste Vorschau von Samsung im November

André Reinhardt 82 Kommentare
Faltbares Smartphone: Erste Vorschau von Samsung im November
Bild: Nieuwe Mobiel

Einen kleinen Ausblick auf das erste flexible Galaxy-Smartphone, zu dem es bislang wenig Informationen gibt und das als Galaxy X und Galaxy F in der Gerüchteküche kursiert, soll es schon im November geben, wie ein Bericht aus Südkorea gestützt auf die Aussage eines Samsung-Mitarbeiters behauptet.

Details zum faltbaren Galaxy auf der SDC

Am 7. und 8. November 2018 findet die Samsung Developer Conference in San Francisco statt. Gegenüber The Korea Times äußerte sich ein Samsung-Mitarbeiters zu einer möglichen Enthüllung auf der SDC: „Wir könnten teilweise Informationen über das faltbare Smartphone auf der Entwicklerkonferenz im November bereitstellen, das finale Produkt wird allerdings nicht dort sein.“

Das Smartphone soll ein 7 Zoll großes Display im aufgeklappten und ein 4,5 Zoll großes Display im geschlossenen Zustand haben. Das teilte das Nachrichtenportal mit und beruft sich dabei auf die Meinung von Brancheninsidern. Samsung möchte kein offizielles Statement zum Smartphone abgeben.

Auch Huawei arbeitet an einem faltbaren Smartphone

Im April 2018 war noch zu lesen, dass Huawei sich den Titel „erstes faltbares Smartphone“ schnappen möchte. Eine Präsentation war für November geplant, diese soll aber nun auf Anfang 2019 verschoben worden sein. Samsung hegt seinerseits große Ambitionen, mit dieser Innovation vor der Konkurrenz punkten zu können. Im August 2018 verkündete Koh Dong-jin, Präsident der Samsung-Sparte IT & Mobile Communications, dass man den Wettbewerbern keine Chance lassen würde, das erste flexible Smartphone vorzustellen. Mit der vorgezogenen Vorschau auf der SDC reagiert der Hersteller auf den Druck der Rivalen. Neben Huawei planen Gerüchten zufolge unter anderem auch Apple, Lenovo und ZTE ein entsprechendes Produkt.