Paradox Interactive: Rechte an Prison Architect erworben Notiz

Christopher Lewerenz 21 Kommentare
Paradox Interactive: Rechte an Prison Architect erworben
Bild: paradoxplaza.com

Paradox Interactive hat die Rechte am Strategiespiel Prison Architect gekauft und ist ab sofort für das Spiels verantwortlich. Somit ist das Unternehmen nun in der Lage die „Architect“-IP auszubauen und so weitere Spiele zu entwickeln. CEO Ebba Ebba Ljungerud verspreche, dass der Titel in guten Händen sei.

Bei Paradox Interactive ist man sich sicher, dass Prison Architect in das bereits bestehende Portfolio passe. Das Unternehmen ist unter anderem für Strategiespiele, wie Cities: Skylines, Surviving Mars oder Stellaris verantwortlich und veranstaltet seit einigen Jahren mit der Paradox Con ihre eigene Convention.

Seitens Entwickler Introversion heißt es, dass das Team mit dem Spiel soweit gekommen ist, wie es für sie möglich sei. Der Entwickler sei Stolz darauf, was mit dem Spiel erreicht wurde und ist gespannt, wie weit Paradox das Spiel bringen noch kann. Bei Introversion werde man sich nun auf ein anderes Projekte fokussieren, welches bald angekündigt wird.

Prison Architect ist ein großer Erfolg für den Entwickler und verkaufte sich bis heute über 2 Millionen Mal. 2016 gewann Introversion mit dem Spiel außerdem den BAFTA-Award in der Kategorie „Persistent Game“.