IC Insights: Intel ist wieder die Nr. 1 der Chip-Branche

 Notiz
Michael Günsch 30 Kommentare
IC Insights: Intel ist wieder die Nr. 1 der Chip-Branche

Es war abzusehen: Durch die massiv gesunkenen Speicherpreise hat Samsung im ersten Quartal erheblich weniger Geld mit Chips umgesetzt. Im Ranking der größten Halbleiterhersteller von IC Insights wurde Samsung daher wieder überholt: Der langjährige Spitzenreiter Intel ist zurück auf dem Thron.

Die von den Marktforschern von IC Insights erstellte Rangliste der 15 größten Halbleiterhersteller der Welt im ersten Quartal 2019 sieht Intel mit Einnahmen aus Chip-Verkäufen in Höhe von knapp 15,8 Milliarden US-Dollar wieder klar in Führung. Samsung hat gegenüber dem Vorjahr 34 Prozent eingebüßt und liegt mit 12,9 Milliarden US-Dollar auf dem zweiten Rang. Die Plätze 3, 4 und 5 fallen mit TSMC, SK Hynix und Micron genau so aus wie vor einem Jahr.

Top 15 der globalen Halbleiter-Hersteller nach Verkäufen (in Mio. USD)
Top 15 der globalen Halbleiter-Hersteller nach Verkäufen (in Mio. USD) (Bild: IC Insights)

Samsung hatte vor einem Jahr Intel erstmals nach 24 Jahren Regentschaft vom Thron gestoßen. Dies gelang durch den „Speicher-Boom“ mit weltweiter Knappheit bei DRAM und NAND-Flash, was zu hohen Preisen und Rekordeinnahmen bei den Herstellern führte. Doch auf den Boom folgte die Flaute und durch eine Überversorgung mit Speicherchips sanken die Preise und auch die Einnahmen, sodass Samsung die Führung nicht verteidigen konnte.

An der Liste fällt weiter auf, dass bis auf Intel sowie die Neueinsteiger im Ranking HiSilicon und Sony alle Firmen weniger als vor einem Jahr eingenommen haben.