25. Geburtstag: Doom und Doom II ab sofort im Play Store verfügbar

Sven Bauduin 82 Kommentare
25. Geburtstag: Doom und Doom II ab sofort im Play Store verfügbar
Bild: Bethesda

Herzlichen Glückwunsch! Zum 25-jährigen Jubiläum der Doom-Serie veröffentlicht Bethesda offizielle Ports von Doom und Doom II im Google Play Store. Beide Titel kommen ganz klassisch ohne Werbung und In-App-Käufe aus.

Die Zeiten ändern sich. Doom ist ewig.

Bereits 2018 feierte Bethesda das 25-jährige Jubiläum seines legendären Ego-Shooters Doom, der 1993 das Licht der Welt erblickte und ein ganzes Genre revolutionieren sollte. Aber auch 2019 steht noch im Zeichen dieses besonderen Jubiläums, welches auch auf der gerade stattfindenden QuakeCon 2019 gebührend gefeiert wird. Passend dazu portiert Bethesda zwei seiner Klassiker aus dem Doom-Universum in die Welt des Mobile Gaming und eröffnet die Dämonen-Jagd nun auch auf dem Smartphone und Tablet.

Doom und Doom II machen den Anfang auf Android

Auch wenn die Trailer bereits verraten, dass Doom und Doom II auch für iOS erscheinen werden, machen beide Portierungen den Anfang auf Android. Beide Titel enthalten alle klassischen Elemente der Originale und zudem besondere Extras. Doom bringt für rund fünf Euro gleich die Erweiterung „Thy Flesh Consumed“ mit und entspricht somit dem PC-Komplettpaket The Ultimate Doom des Geniestreiches von John Romero, einem der Erfinder des Ego-Shooter-Genres.

DOOM II bringt für ebenfalls knapp fünf Euro wie sein Vorgänger zusätzliche Inhalte wie die zwanzig von der Community erstellten Master-Levels mit, die die aktuell auf dem PC verkaufte Version ebenfalls enthält. Darüber hinaus verfügt sie über einen lokalen 4-Spieler-Multiplayer und einen neuen Koop-Modus.

Doom, Doom II und Doom III auch für PS4, Xbox One und Switch

Neben Doom und Doom II wird auch Doom III neu aufgelegt und soll rund zehn Euro kosten. Alle drei Titel sind ab sofort auch für die PlayStation 4, Xbox One und die Nintendo Switch erhältlich. Der dritte Teil der Serie, der 2003 in den USA und 2004 in Europa erschien und eine Nacherzählung des ersten Teils darstellt, enthält zudem die beiden Erweiterungen „The Resurrection of Evil“ und „The Lost Missions“. Ob Doom III seinen Weg auch auf Android und iOS finden wird, ist noch unklar.

Update 27.07.2019 18:44 Uhr

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass Bethesda den Versionen von Doom 1 und 2 auf der Xbox 360, die per Abwärtskompatibilität auf der Xbox One genutzt weden können, die Online-Funktionen gestrichen hat. Besitzern bleibt nur die Option, die Spiele erneut zu kaufen, wenn diese Funktionen gewünscht werden.

Darüber hinaus erfordern Doom 1 bis 2 auf der Switch einen einmaligen Login bei Bethesda und damit ein entsprechendes Konto, auch wenn der Online-Modus nicht genutzt werden soll. Wie beim dritten Spiel sollte der Login aber optional sein, schrieb Bethesda auf Twitter. Das Unternehmen arbeite bereits an einer Lösung für das Problem.