Videospiele: Telltale Games kehrt als neues Studio zurück

Michael Günsch 25 Kommentare
Videospiele: Telltale Games kehrt als neues Studio zurück
Bild: Telltale Games

Es besteht Hoffnung auf eine Wiederbelebung einiger Adventure-Serien von Telltale Games. Das Entwicklerstudio war zwar im November aufgrund finanzieller Probleme geschlossen worden, doch eine Holdinggesellschaft hat einige Marken übernommen und will als neues Telltale Games auch neue Titel entwickeln.

Reboots und Neuentwicklungen bei bekannten Marken

Wie LCG Entertainment mitteilt, hat die Holdinggesellschaft die „wichtigsten Vermögenswerte, Marken, Technologie und bestimmte Intellectual Properties“ von Telltale Games zu einem nicht genannten Preis erworben. LCG wird künftig selbst unter dem Namen Telltale Games firmieren und will ausgewählte Spiele aus dem Portfolio des ehemaligen Studios neu veröffentlichen sowie neue Spiele „in einigen der meistverkauften Marken des Unternehmens“ entwickeln. Konkrete Ankündigungen, um welche Serien es sich handelt, stehen aber noch aus.

Das alte Telltale Games hat vor allem durch seine Adventure-Serie The Walking Dead in Anlehnung an die gleichnamigen Comic-Bücher von Robert Kirkman, die auch als TV-Serie adaptiert wurden, große Bekanntheit und Beliebtheit erlangt. Zu den Bestsellern von Telltale Games gehörten aber auch The Wolf Among Us, Tales from the Borderlands oder Batman: The Telltale Series. Für The Walking Dead ist eine Fortsetzung unter dem neuen Telltale Games allerdings nahezu ausgeschlossen, denn die Rechte an der Marke hatte Robert Kirkman selbst mit seinem Unternehmen Skybound Entertainment erworben.

Auf der von LCG Entertainment ebenso übernommenen Homepage telltale.com werden unter „Games“ aktuell die Titel RGX Showdown, Batman: The Enemy Within, Batman: The Telltale Series, The Wolf Among Us, Puzzle Agent 2, Hector: Badge of Carnage und Puzzle Agent aufgeführt. Dies könnte als Hinweis auf das erworbene Portfolio gewertet werden.

Telltale Games scheiterte an Finanzen, nicht den Spielen

Trotz zumeist positiver Resonanz auf die jüngsten Titel blieb jedoch der finanzielle Erfolg beim alten Telltale Games aus. In Folge dessen hatte Telltale Games im September 2018 bereits einen Großteil der Mitarbeiter entlassen. Im November 2018 folgte dann das Aus von Telltale Games mit der Insolvenz; Spiele wurden aus dem Verkauf genommen.

Games-Veteranen treffen auf alte Entwickler

LCG Entertainment will nun das Erbe antreten und habe die dafür nötigen Rechte inklusive des Namens erworben. Das neue Telltale Games wird von Jamie Ottilie als CEO und Studioleiter geführt, Brian Waddle übernimmt die geschäftliche Leitung. Ottilie habe Erfahrungen in diesem Bereich mit Mobile-Games gesammelt und war unter anderem CEO von Galaxy Pest Control (Duck Dynasty, Power Rangers), Waddle wiederum blicke auf Erfahrungen in Marketing und Verkauf für die Havok-Game-Engine zurück, berichtet Polygon. Zu den Investoren und Beratern zählen Chris Kingsley (Rebellion), Lyle Hall (Heavy Iron Studios), Tobias Sjögre (Starbreeze), die ebenso in der Games-Branche bekannt sind. Athlon Games ist nicht nur Teilhaber, sondern wird auch den Vertrieb (Publishing) übernehmen. Doch auch ehemalige Mitarbeiter sollen angeheuert respektive kontaktiert worden sein.

Fans sollen in Kürze mehr erfahren

Schon bald soll es Neuigkeiten zu erfahren geben, mit denen Fans voraussichtlich zufrieden sein werden, so „Chief Revenue Officer“ Brian Waddle.

There is still a huge fanbase of Telltale players and that’s one of the main reasons we decided to make this investment [...] It’s hard to see your favorite games disappear or not get the sequels they deserve, so we thank everyone for their patience and support. We’ve got some exciting things to share soon. We’ll try not to keep them waiting too long, but we think fans will be pleased.

Brian Waddle, Chief Revenue Officer des neuen Telltale Games (LCG Entertainment)

All of us were big fans of the games Telltale created, as we strongly believe in games as a storytelling medium and nobody did it better [...] Even now, when you see a game with strong narrative, it’s always compared to Telltale, so it’s no surprise that players and industry colleagues alike mourned the studio’s closure. We believe there is still so much life to the brand and its franchises, and we look forward to building upon the company’s storytelling legacy

Jamie Ottilie, CEO des neuen Telltale Games (LCG Entertainment)