Need for Speed Heat: EA nennt verschiedene Systemanforderungen

Michael Günsch 72 Kommentare
Need for Speed Heat: EA nennt verschiedene Systemanforderungen
Bild: EA

Der Publisher Electronic Arts (EA) hat Systemanforderungen für die PC-Version des kommenden Rennspiels Need for Speed Heat veröffentlicht. Für Verwirrung sorgt, dass es verschiedene Angaben auf den Webseiten von EA gibt.

Version 1 der Systemanforderungen für Need for Speed Heat

Auf der Shop-Seite im Origin Store werden die Systemanforderungen für Need for Speed Heat wie folgt angegeben. Die minimale Konfiguration sieht als CPU einen älteren AMD FX-6350 aus der Vishera-Generation mit sechs Threads oder einen ebenso betagten Intel Core i5-3570 der Ivy-Bridge-Generation mit vier Threads vor. Acht Gigabyte Arbeitsspeicher und Grafikkarten vom Typ Radeon HD 7970 respektive R9 280X oder Nvidia GeForce GTX 760 werden außerdem genannt.

Die empfohlene Konfiguration verlangt mit AMD Ryzen 3 1300X und Intel Core i7-4790 nach jüngeren und schnelleren CPUs sowie mit 16 GB nach doppelt so viel RAM. Eine Grafikkarte vom Typ Radeon RX 480 oder GeForce GTX 1060 gilt hier als Maßstab, ohne dass sich auf die jeweilige Speicherbestückung der Varianten beschränkt wird.

In beiden Konfigurationen wird Windows 10 und 50 GB freier Speicherplatz auf HDD oder SSD vorausgesetzt.

Systemanforderungen für Need for Speed Heat
Minimal Empfohlen
Prozessor AMD FX-6350
Intel Core i5-3570
AMD Ryzen 3 1300X
Intel Core i7-4790
Arbeitsspeicher 8 GB RAM 16 GB RAM
Grafikkarte AMD Radeon R9 280X/7970
Nvidia GeForce GTX 760
AMD Radeon RX 480
Nvidia GeForce GTX 1060
Speicherplatz 50 GB
Betriebssystem Microsoft Windows 10

Version 2 nennt ganz andere Hard- und Software

Doch augenscheinlich hat sich EA noch nicht gänzlich festgelegt. Denn auf einer anderen Website des Unternehmens werden zwar die gleichen Anforderungen in Form von Listen aufgeführt. Im vorangestellten Fließtext lesen sich die Systemanforderungen für Need for Speed Heat aber ganz anders. Neben anderen Prozessoren und Grafikkarten ist auch von älteren Betriebssystemen wie Windows 7 und Windows 8.1 die Rede.

Wollt ihr bereit sein, um in Need for Speed™ Heat durchzustarten, sobald es diesen November erscheint? Hier sind die Anforderungen, die euer PC erfüllen muss, damit ihr auf den Straßen von Palm City alle Grenzen niederbrennen könnt.

Um die Mindestanforderungen zu erfüllen, braucht ihr eine 64-Bit-Version von Windows 7, 8.1 oder 10, eine Radeon HD 7750, GeForce GTX 650 oder gleichwertige Grafikkarte, 8 GB RAM und einen Prozessor mit 4,0 GHz.

Für das optimale HD-Erlebnis mit 1080p bei 60 Frames pro Sekunde benötigt ihr 16 GB RAM, eine leistungsstarke Grafikkarte wie eine Radeon™ RX Vega 56 oder GeForce GTX 1070 sowie einen Core i7-6700K, Ryzen 7 1700 oder gleichwertigen Prozessor.

EA nennt noch andere Systemanforderungen für NFS Heat

Welche Angaben nun wirklich den offiziellen Systemanforderungen für Need for Speed Heat entsprechen, gilt es noch zu klären. Eine Anfrage der Redaktion an die Kommunikationsagentur von EA Deutschland blieb bisher noch ohne Antwort.

Am 8. November 2019 soll Need for Speed Heat auf den Plattformen PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Abonnenten von EA Access oder Origin Access sollen bereits ab dem 5. November 2019 das Spiel bis zu 10 Stunden lang ausprobieren dürfen. Vorbestellern winken speziell designte Autos und andere In-Game-Boni.

EA verwirrt mit unterschiedlichen Systemanforderungen
EA verwirrt mit unterschiedlichen Systemanforderungen (Bild: EA)
Update 18.10.2019 17:10 Uhr

Laut EAs Presseagentur entsprechen die Angaben in den Listen, die der obigen Tabelle zu entnehmen sind, den offiziellen Systemanforderungen. Die Ursache für die unterschiedlichen Angaben im Begleittext ließ sich noch nicht gänzlich aufklären. Allerdings zeigt sich, dass die Angaben zum Betriebssystem dort zwischenzeitlich geändert wurden und auch dort nun von mindestens Windows 10 die Rede ist.

EA hat den Text zwischenzeitlich leicht verändert
EA hat den Text zwischenzeitlich leicht verändert (Bild: EA)