Vodafone: Gigabit-Kabel kostet 40 Euro und Unitymedia verschwindet

Nicolas La Rocco
2.472 Kommentare
Vodafone: Gigabit-Kabel kostet 40 Euro und Unitymedia verschwindet
Bild: Vodafone

Nach der Übernahme von Unitymedia lässt Vodafone die akquirierte Marke verschwinden und will die Angebote über die kommenden Wochen vereinheitlichen. Parallel dazu sind 5,5 Millionen Kabelanschlüsse für Gigabit freigegeben worden. Den entsprechenden Tarif bietet Vodafone zeitlich beschränkt für dauerhaft 40 Euro an.

Wie Hannes Ametsreiter, CEO von Vodafone Deutschland, erklärt, sollen die Shops von Unitymedia umgestaltet werden und mit Vodafone-Logo sowie entsprechender Ausstattung bestückt werden. Die Produkt-Sortimente sollen ebenfalls verschmelzen, wofür im September des letzten Jahres mit dem Verkauf von Vodafone-Mobilfunk-Produkten in Unitymedia-Shops der Startschuss gefallen war. In den kommenden Wochen sollen die Festnetz- und TV-Angebote vereinheitlicht werden.

17 Millionen Haushalte mit Gigabit-Option

Eine erweiterte Verfügbarkeit des schnellsten Kabelanschlusses CableMax mit bis zu Gigabit-Geschwindigkeit im Downlink (1.000 Mbit/s) sowie bis zu 50 Mbit/s im Uplink hat Vodafone heute ebenfalls bekannt gegeben. In den Bundesländern Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen habe das Unternehmen „auf einen Schlag“ weitere 5,5 Millionen Kabelanschlüsse für Gigabit-Geschwindigkeit freigeschaltet. Im Kabel-Verbreitungsgebiet von Vodafone seien damit nun 17 Millionen Haushalte (40 Prozent) für Gigabit-Geschwindigkeit vorbereitet. Vodafone hat sich bis zum Jahr 2022 ein Ziel von 25 Millionen Gigabit-Anschlüsse in Deutschland gesetzt.

Gigabit-Anschluss für 40 Euro

Passend zur Gigabit-Verfügbarkeit in mehr Haushalten bietet Vodafone den Tarif CableMax für dauerhaft 39,99 Euro pro Monat an. Üblicherweise gilt bei Vodafone in den ersten zwölf Monaten des 24-Monate-Vertrags ein reduzierter Preis von 19,99 Euro gefolgt von teils deutlich höheren Preisen. Mit 39,99 Euro liegt CableMax auf dem Preisniveau von „Internet & Phone Cable 200“, das ab dem 13. Monat 39,99 Euro kostet.

Damit der Preis dauerhaft gilt, muss das Angebot allerdings bis zum 5. April 2020 wahrgenommen werden. Der Tarif richtet sich nicht nur an Neukunden, sondern auch an Bestandskunden mit bestehenden Kabel- oder DSL-Anschlüssen. Laut Produktinformationsblatt (PDF) garantiert Vodafone für CableMax minimal 600 Mbit/s im Downlink und 15 Mbit/s im Uplink. Normalerweise sollen 800/35 Mbit/s zur Verfügung stehen, in der Spitze sind es die beworbenen 1.000/50 Mbit/s. Für die Bereitstellung des Tarifs sowie den Versand des dauerhaft kostenfreien WLAN-Routers (Vodafone Station) fallen keine weiteren Kosten an.