LG OLED 48CX: 48-Zoll-TV mit 120 Hz und HDMI 2.1 erreicht den Handel

Sven Bauduin 293 Kommentare
LG OLED 48CX: 48-Zoll-TV mit 120 Hz und HDMI 2.1 erreicht den Handel
Bild: LG

Einen Monat später als erwartet erreicht mit dem LG OLED 48CX der erste Fernseher mit einem vergleichsweise „kleinen“ OLED-Display von „nur“ 48 Zoll den Handel. Von LG als Gaming-TV vermarktet, bietet der OLED 48CX neben einer hohen Bildwiederholrate von 120 Hz und modernem HDMI 2.1 AMD FreeSync und Nvidia G-Sync für Spieler.

Ab 1.799 Euro sofort verfügbar

Die UVP des OLED48CX9LB in Höhe von 1.799 Euro hatte LG bereits Anfang März bekanntgegeben und eine Verfügbarkeit für März 2020 in Aussicht gestellt. Jetzt ist der OLED 48CX mit webOS und Unterstützung für HDMI 2.1, AMD FreeSync, Nvidia G-Sync (Compatible) bis 120 Hz, Dolby Vision sowie Apple AirPlay 2 und HomeKit zu Preisen ab 1.599 Euro im Handel gelistet. Zum Preis von 1.799 Euro soll der 4K-Fernseher innerhalb von nur drei bis vier Werktagen lieferbar sein.

Smart-TV auch für PC- und Konsolenspieler

LG bewirbt den 48CX mit α9 Gen3 4K AI-Prozessor als Gaming-TV sowohl für PC- als Konsolenspieler und bringt den Smart-TV damit auch für das Release der kommenden Next-Gen-Spielkonsolen, Xbox Series X und PlayStation 5 in Stellung, die beide im Zeitplan liegen und Ende des Jahres erscheinen sollen.

Weitere Informationen zum LG OLED 48CX und der CX-Serie finden sich in den offiziellen Spezifikationen auf der Website von LG.

LG OLED 48CX Gaming-TV richtet sich auch an PC-Spieler
LG OLED 48CX Gaming-TV richtet sich auch an PC-Spieler (Bild: LG)