Wochenrück- und Ausblick: AMDs B550, Intels Gaming-PC & Huaweis Zoom-Smartphone

Frank Hüber 10 Kommentare
Wochenrück- und Ausblick: AMDs B550, Intels Gaming-PC & Huaweis Zoom-Smartphone

Bei den Tests und Berichten der vergangenen Woche konnte der neue B550-Chipsatz von AMD Intels Mini-Gaming-PC mit GeForce RTX 2070 den Rang ablaufen. Bei den Meldungen interessierte das P40 Pro+ von Huawei mit 240-mm-Zoom und Keramikrückseite zum Preis von 1.399 Euro die meisten Leser.

AMDs Alternative zum X570-Chipsatz

Der von den Lesern am häufigsten aufgerufene Artikel der vergangenen Woche dreht sich um den neuen B550-Chipsatz von AMD für die eigenen Ryzen-Prozessoren. Der neue B550-Chipsatz ist nach fast einem Jahr die erste und günstigere Alternative für PCIe 4.0 zum X570-Chipsatz. Auch wenn die ersten Mainboards mit B550 noch nicht zu den günstigsten Vertretern gehören, wird der Chipsatz den Einstieg für einen Mainstream-PC mit AMD Ryzen günstiger machen. Die Leistung steht dem X570 in den allermeisten Fällen in nichts nach.

Intels Gaming-PC im 5-Liter-Gehäuse

Auf dem zweiten Platz landet der Test zum Intel NUC9 Extreme Ghost Canyon, einem kleinen Gaming-PC in einem 5 Liter Gehäuse mit Intel Core i9-9980HK und GeForce RTX 2070. Das Testmodell bringt es mit dieser Ausstattung auf einen Preis von rund 2.800 Euro, selbst der Einstieg fällt ohne GPU und Speicher mit 1.600 Euro hoch aus. Die Leistung bleibt dabei allerdings hinter der eines ausgewachsenen PCs mit gleicher Grafikkarte zurück und die Aufrüstmöglichkeiten sind stark eingeschränkt.

Star Citizen sammelt mehr als 300 Millionen US-Dollar ein

Bei den Meldungen der vergangenen Woche konnte hingegen wieder einmal die Weltraumsimulation Star Citizen für Aufsehen sorgen und sich an die erste Stelle setzen. Inzwischen haben Chris Roberts Roberts Space Industries und Cloud Imperium Games mit Star Citizen nämlich über 300 Millionen US-Dollar von mehr als 2,7 Millionen Geldgebern eingesammelt. Von einer Fertigstellung ist das seit 2012 in der Entwicklung befindliche Spiel aber weiterhin weit entfernt.

Huaweis Keramik-Smartphone mit 240-mm-Zoom für 1.399 Euro

Auf dem zweiten Platz landet die Ankündigung des Huawei P40 Pro+, das ab 25. Juni in Deutschland erhältlich sein wird. Das P40 Pro+ wird mit zwei neuen Teleobjektiven einen 240-mm-Zoom und eine Rückseite aus Keramik bieten, die unverbindliche Preisempfehlung liegt aber auch bei 1.399 Euro. Im Vergleich zum P40 Pro verdoppelt sich auch der interne Speicher von 256 auf 512 Gigabyte. Vorbesteller erhalten beim Kauf des Smartphones die Smartwatch Huawei Watch GT 2e und eine Körperfettwaage von Huawei gratis dazu.

Apple läutet die neue Woche ein

Die kommende Woche startet am Montagabend mit der WWDC-Keynote von Apple, bei der unter anderem Informationen zu iOS 14, Neuigkeiten zu macOS und erste Informationen zu einem Wechsel der CPU-Architektur von x86 und Intel hin zu ARM erwartet werden. Auch ein neuer iMac wird in der Gerüchteküche gehandelt.

Mit diesem Lesestoff im Gepäck wünscht die Redaktion einen erholsamen Sonntag!